Sport 05.12.2011

Fan fängt Ball und stirbt

© Bild: rts

Ein Baseball-Fan stürzt nach erfolgreichem "Catch" sechs Meter in die Tiefe und erliegt seinen Verletzungen.

Ein tragischer Zwischenfall hat am Donnerstag in Arlington das Major-League-Baseball-Heimspiel der Texas Rangers gegen die Oakland A's (6:0) überschattet.

Ein Zuschauer stürzte über ein Geländer von der Tribüne sechs Meter in die Tiefe, nachdem er einen ihm zugeworfenen Ball gefangen hatte, und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der verhängnisvolle Unfall wurde vom Fernsehen mitgefilmt.

Vor fast genau einem Jahr ereignete sich im selben Stadion ein ähnlicher Unfall. Damals stürzte ein Feuerwehrmann in die Tiefe - ebenfalls nachdem er einen Ball gefangen hatte. Der Feuerwehrmann überlebte den Sturz aus neun Meter Höhe mit einer Schädelfraktur und einem Knöchelbruch.

Erstellt am 05.12.2011