Sport
25.03.2012

Ex-Weltmeister Boonen gewann Gent-Wevelgem

Tom Boonen (Omega Pharma) hat am Sonntag nach 235 Kilometern zum dritten Mal nach 2004 und 2011 den belgischen Rad-Klassiker Gent-Wevelgem gewonnen.

Tom Boonen (Omega Pharma) hat am Sonntag nach 235 Kilometern zum dritten Mal nach 2004 und 2011 den belgischen Rad-Klassiker Gent-Wevelgem gewonnen. Der 31-jährige Belgier setzt damit sein Super-Frühjahr fort. Der Weltmeister von 2005, der in den vergangenen Jahren mit Rückschlägen zu kämpfen hatte, verwies im Sprint einer 30-köpfigen Spitzengruppe den Slowaken Peter Sagan auf den zweiten Platz.

Dritter wurde der Däne Matti Breschel. Mit 10:01 Minuten Rückstand nur auf Rang 129 kam der Steirer Bernhard Eisel (Sky), der am Freitag im Eintagesrennen E3-Preis Flandern-Harelbeke den dritten Platz belegt hatte.

Nach 65 Kilometern hatten sich neun Fahrer vom Feld abgesetzt, die maximal rund zehn Minuten Vorsprung herausgefahren hatten. Im Finale bildete sich aber eine hochkarätige Verfolgergruppe um den Zeitfahr-Olympiasieger Fabian Cancellara (RadioShack-Nissan/13.), die die Ausreißer einholte und den Sieg unter sich ausmachte. Mark Cavendish ( Sky/58.), der schon zum Auftakt der Frühjahrsklassiker bei Mailand - San Remo einen bösen Einbruch erlebt hatte, war zu diesem Zeitpunkt vorne schon nicht mehr dabei.

Boonen hat auch den E3 Flandern-Harelbeke gewonnen und ist jetzt ein heißer Kandidat für die Flandern-Rundfahrt am kommenden Sonntag. "Ich kann die nächsten Rennen ohne Druck angehen, ich weiß nun, dass ich in guter Form bin", sagte Boonen.