Alexander Powetkin muss tief in die Tasche greifen.

© Deleted - 1450971

Sport
03/03/2017

Ex-Box-Weltmeister Powetkin wegen Dopings suspendiert

Der 37-jährige Russe wurde positiv auf die muskelaufbauende Substanz Ostarin getestet.

Der 37-jährige Ex-Boxweltmeister Alexander Powetkin ist vom Weltverband WBC wegen Dopings suspendiert worden. Zudem muss der Russe eine Strafe von 250.000 Dollar (knapp 238.000 Euro) zahlen. Der Schwergewichtler war im Dezember vergangenen Jahres vor dem Kampf gegen den Kanadier Bermane Stiverne positiv auf die muskelaufbauende Substanz Ostarin getestet worden. Der Kampf wurde daraufhin abgesagt.

Bereits im Frühjahr 2016 war der Kampf gegen den US-amerikanischen Weltmeister Deontay Wilder ausgefallen. Vor dem Duell war Powetkin positiv auf Meldonium getestet worden. Der Russe kam um eine Sperre herum, weil er angab, das Herz-Medikament 2015 abgesetzt zu haben. Erst danach war es von der Welt-Anti-Doping-Agentur auf die Liste verbotener Substanzen gesetzt worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.