Sport
24.10.2017

Erste Bank Open: Thiem und Novak im Achtelfinale

Dominic Thiem gewann sein Auftaktmatch gegen Andrej Rublev und steht ebenso im Achtelfinale wie Dennis Novak.

Dominic Thiem steht bei den Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle im Achtelfinale. Österreichs Nummer eins setzte sich gegen Andrej Rublew mit 6:4, 6:3 durch. Zu Beginn des ersten Satzes tat sich Thiem gegen den Russen zwar schwer, danach fand er jedoch zunehmend seinen Rhythmus und ließ Rublew vor allem im zweiten Satz wenig Chancen. Im Achtelfinale am Donnerstag trifft Thiem nun auf den Franzosen Richard Gasquet.

Ebenfalls im Achtelfinale steht der Niederösterreicher Dennis Novak. Der 24-Jährige besiegte am Dienstag in einer Neuauflage des Qualifikationsfinales den italienischen "Lucky Loser" Thomas Fabbiano 7:6(4),7:5, er trifft nun am Donnerstag auf Kyle Edmund. Der Brite hatte davor den Spanier David Ferrer, Wien-Sieger 2015, mit 6:2,7:6(5) ausgeschaltet. Es ist der dritte Hauptfeldsieg Novaks auf der ATP-Tour und der erste in Wien.

Für Sebastian Ofner ging das Hauptfelddebüt bei den Erste Bank Open gegen Lucas Pouille hingegen verloren. Österreichs Tennis-Nummer zwei unterlag dem Franzosen am frühen Abend 3:6,4:6. Es war Ofners dritter Tour-Auftritt nach den heuer glänzenden Leistungen beim Wimbledon-Grand-Slam (3. Runde) und in Kitzbühel (Halbfinale). Pouille spielt im Achtelfinale gegen Guillermo Garcia-Lopez (ESP).