Sport
11.04.2012

Edmonton zum wieder Sieger der NHL-Draft-Lotterie

Für die Edmonton Oilers hat es ein versöhnliches Ende einer verpatzten Saison in der National Hockey League (NHL) gegeben.

Für die Edmonton Oilers hat es ein versöhnliches Ende einer verpatzten Saison in der National Hockey League ( NHL) gegeben. Bereits zum dritten Mal in Folge dürfen die Oilers nach dem Sieg in der Draft-Lotterie als erstes Team auswählen. Im abgelaufenen Grunddurchgang war Edmonton das zweitschlechteste Team der NHL, in der Verlosung waren die fünf schwächsten Teams der Regular Season vertreten.

Mit den letzten beiden Nummer-eins-Drafts sicherte sich Edmonton die Dienste von Taylor Hall (2010) und Ryan Nugent-Hopkins (2011), die längst Schlüsselrollen bei den Oilers einnehmen. Heuer könnte Edmonton am 25. Juni in Pittsburgh zum Beispiel den Russen Nail Jakupow auswählen.

Edmonton ist erst das zweite Team der Geschichte, dass dreimal hintereinander den ersten Spieler draften darf. Die Quebec Nordiques hatten diesen Vorteil von 1989 bis 1991, fünf Jahre - und einen Umzug nach Denver - später gewann die Truppe unter dem neuen Namen Colorado Avalanche den Stanley Cup.