Sport
05.12.2011

Drei ÖTV-Damen im Gastein-Achtelfinale

Nach Hofmanova kommen auch Yvonne Meusburger und Patricia Mayr-Achleitner beim Tennis-Turnier in Gastein weiter.

Nach Nikola Hofmanova sind am Dienstag auch Patricia Mayr-Achleitner und Yvonne Meusburger ins Achtelfinale des WTA-Tennis-Turniers in Bad Gastein eingezogen. Die mit einer Wild Card ausgestattete Tirolerin Mayr-Achleitnersetzte sich gegen die als Nummer fünf gesetzte Spanierin Lourdes Dominguez-Lino nach 1:43 Stunden in zwei Sätzen mit 6:0, 7:6(5) durch.

Nächste Gegnerin der 24-Jährigen ist die Kroatin Petra Martic, die die Georgierin Sofia Schapatawa mit 3:6,6:3,6:2 besiegte. Im Head-to-Head mit der 20-jährigen Weltranglisten-89. steht es 1:1, das jüngste Duell hat Mayr-Achleitner 2008 in Caserta auf Sand für sich entschieden.

Melanie Klaffner ausgeschieden

Die Vorarlbergerin Meusburger setzte sich gegen die Ukrainerin Alona Bondarenko 6:3,7:6(6) durch, sie trifft in Runde zwei auf die Siegerin der Mittwoch-Partie zwischen der Oberösterreicherin Sybille Bammer und der Rumänin Simona Halep (6). Schon davor hatten die Burgenländerin Nikola Hofmanova und die Tirolerin Patricia Mayr-Achleitner Auftaktsiege gelandet.

Bereits zuvor hatte Melanie Klaffner in ihrem Erstrundenspiel gegen die bulgarische Qualifikantin Dia Jewtimowa eine 1:6,0:6-Niederlage kassiert. "Es war ein schlechtes Spiel von mir, ich bin total neben mir gestanden", sagte die 21-jährige Oberösterreicherin. Jewtimowa trifft im Achtelfinale nun auf die Burgenländerin Nikola Hofmanova.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Hintergrund