Sport
05.12.2011

Djokovic bei ATP-Finale out

Auch für Jürgen Melzer/Philipp Petzschner ist das Turnier berits nach der Gruppenphase zu Ende.

Bereits mit dem Satzausgleich im letzten Spiel des Tages von Tomas Berdych gegen David Ferrer ist für den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic beim ATP-World-Tour-Finale in London das Aus schon in der Gruppenphase gekommen.

Djokovic hatte am Freitagnachmittag überraschend erstmals gegen seinen serbischen Landsmann Janko Tipsarevic verloren und war auf Schützenhilfe des bereits als Gruppensieger feststehenden Ferrer angewiesen gewesen.

Doch Ferrer musste sich dem als Nummer 7 gesetzten Tschechen nach 2:08 Stunden mit 6:3,5:7,1:6 beugen, womit nun Berdych ins Halbfinale aufgestiegen sind. Gruppensieger Ferrer bekommt es am Samstag mit Wien-Sieger Jo-Wilfried Tsonga zu tun, Berdych mit Titelverteidiger Federer.

Auch Melzer ausgeschieden

Im Doppel hatte der Traum von Jürgen Melzer und Philipp Petzschner vom knappen Aufstieg ins Halbfinale durch eine Niederlage der topgesetzten Brüder Bob und Mike Bryan gegen die Inder Mahesh Bhupathi/Leander Paes geendet.

Melzer/Petzschner hatten die Qualifikation im Nachhinein gesehen schon im ersten Turniermatch gegen die Bryans vergeben, als sie einen Matchball nicht verwertet hatten.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund