Sport
01/15/2012

Deutscher Dämpfer bei Auftakt der Handball-EM

Deutschlands Handballer haben zum Auftakt der Männer-EM in Serbien am Sonntag einen herben Dämpfer im Kampf um ihre letzte Olympia-Chance erhalten.

Nach einer desolaten ersten Hälfte, in der der Weltmeister von 2007 zeitweise mit sechs Toren im Rückstand lag, verlor die DHB-Auswahl ihre erste Partie gegen Tschechien mit 24:27. "Ich bin einfach nur frustriert", meinte Torwart Silvio Heinevetter.

Tschechien ist nun erster Führender der Gruppe B, weil Mazedonien den Schweden beim 26:26 einen Punkt abrang. In Gruppe A erwischte Gastgeber Serbien dank eines 22:18-Erfolgs einen perfekten Start, auch Dänemark fuhr plangemäß zwei Punkte ein. Der Vizeweltmeister hatte beim 30:25 gegen die Slowakei allerdings mit harter Gegenwehr zu kämpfen. Titelverteidiger und Hauptfavorit Frankreich ist erst am Montag gegen Spanien im Einsatz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.