Daviscup-Liveticker zum Nachlesen

APA/ROLAND SCHLAGERAPA7475018 - 06042012 - OROPESA DEL MAR - SPANIEN: Jürgen Melzer während des Spieles Almagro - Melzer im Rahmen des Tennis-Daviscup Viertelfinales am Freitag, 6. April 2012, in Oropesa del Mar. APA-FOTO: ROLAND SCHLAGER
Foto: APA/ROLAND SCHLAGER

Jürgen Melzer musste gegen Spaniens Nummer 1, David Ferrer, unbedingt gewinnen, um die Halbfinal-Chancen am Leben zu halten.

 ENDSTAND: David Ferrer (ESP) - Jürgen Melzer (AUT) 7:5, 6:3, 6:3

3. Satz

6:3 - Aus, Schluss, vorbei. David Ferrer besiegt ein zu unkonstanten Jürgen Melzer klar in drei Sätzen und bringt Spanien damit ins Halbfinale des diesjährigen Davis Cup.

5:3 - Nur noch ein Game fehlt Spanien zum Aufstieg ins Semifinale.

4:3 - Melzer schmipft über den Platz und gibt das Break ab. Der Frust sitzt tief - die Beschwerden über den Platz häufen sich. Erstmals fliegt der Schläger.

3:3 - Ausgleich Spanien, Melzer wieder mit einigen vermeidbaren Eigenfehlern.

2:3 - Melzer zeigt sich bei eigenem Aufschlag jetzt sicher und liegt wieder einen Punkt voran.

2:2 - Nächstes leichtes Aufschlagspiel für den Spanier.

1:2 - Der Stopp, sonst eine der Parade-Waffen von Melzer funktioniert heute fast gar nicht, dennoch bringt Melzer seinen Aufschlag durch.

1:1 - Ferrer zieht wie selbstverständlich nach.

0:1 - Melzer darf erstmals vorne wegziehen. Über den Einstand geht Melzer erstmals in einem Satz in Führung.

2. Satz

6:3 - Problemlos, Ferrer sichert sich souverän auch Satz Nummer zwei, jetzt wird`s ganz schwierig für Jürgen Melzer.

5:3 - Wie gewonnen, so zerronnen. Melzer gibt seinen Aufschlag postwendend wieder ab - Ferrer serviert auf den Satzgewinn.

4:3 - Zu Null - Da ist das Re-Break! Melzer ist zurück im Spiel!

4:2 - Ob Melzer jetzt in den Satz gefunden hat? Der Österreicher läuft zumindest bei eigenem Service dem Break hinterher.

4:1 - Nahe dran. Jürgen Melzer kommt "aus dem Nichts" zur Breakchance, doch die Grundlinie und wieder einmal Eigenfehler kosten das Game.

3:1 - Melzer ist mit dem Kopf meist weiter als mit den Füßen, dennoch gelingt ihm der erste Game-Gewinn des Satzes.

3:0 - Break bestätigt. Das war wohl die Vorentscheidung im zweiten Satz - Melzer noch immer von der Rolle.

2:0 - Österreichs Nummer 1 hat den Verlust des ersten Satzes mental offenbar noch nicht verarbeitet und kassiert prompt zu Null das nächste Break.

1:0 - Melzer zeigt sich immer wieder entnervt darüber, dass sich auf dem unruhigen Platz immer wieder Bälle verspringen. Statistischer Nachtrag: Melzer mit 27 (!) Unforced Errors.

1. Satz

7:5 - Aiaiai, wie bitter. Melzer zeigt sich im entscheidenden Moment unkonzentriert, Ferrer sagt danke und holt sich mit dem ersten Break des Spiels nach 59 Minuten Satz Nummer eins.

6:5 - Melzer stolpert einmal mehr über seine Eigenfehler und muss nun über den eigenen Aufschlag das Tie-Break erzwingen.

5:5 - Melzer gibt nicht nach und bringt seinerseits sein Service durch. Schön langsam riecht es nach Tie-Break.

5:4 - Ferrer legt vor. Melzer muss nun gegen den Satzverlust servieren.

4:4 - Jetzt geht`s ans Eingemachte. Bei Spieler jeweils einmal mit großem Glück, am Ende heißt es: Ausgleich Österreich.

4:3 - Da war sie, die Chance auf das Break, doch Netzkante, Vorhand-Fehler und ein guter erster Aufschlag zur rechten Zeit retten David Ferrer.

3:3 - Jetzt musste auch Jürgen Melzer die ersten beiden Breakbälle abwehren. Nach 30 Minuten Spielzeit ist weiterhin alles offen.

3:2 - Je länger die Ballwechsel werden, desto eher streut Melzer noch den Fehler ein. Auch die Beinarbeit ist noch verbesserungswürdig.

2:2 - Ausgleich. Melzer muss zwar über den Einstand gehen, macht letztlich aber per Serve & Volley den Sack zu.

2:1 - Der Spanier erhöht, Melzer macht es ihm aber auch einfach - vier Eigenfehler

1:1 - Melzer bringt sein Game ohne Probleme durch, ein schöner Stoppball inklusive

1:0 - Fünf zu acht Eigenfehler, zwei Doppelfehler, zwei Breakbälle - ein richtig nervöser Beginn. Am Ende holt sich Ferrer nach acht Minuten das Game.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?