Sport
30.01.2018

Daviscup: Dominic Thiem ist dabei

Österreichs Bester gab seine Entscheidung am Dienstagabend auf Facebook bekannt.

Österreichs Tennis-Davis-Cup-Team kann im Erstrunden-Länderkampf der Europa/Afrika-Zone I in St. Pölten nun doch auf Dominic Thiem setzen. Der Niederösterreicher kündigte am Dienstagabend sein Antreten gegen Weißrussland via Facebook an.

„Wir haben heute beim Training gesehen, dass ich fit und frisch genug bin, um am Wochenende Daviscup gegen Weißrussland spielen zu können. Günter (Anm.: Coach Bresnik) hat zwar seine Bedenken, die kann ich auch verstehen, aber ich wollte unbedingt spielen, vor allem, weil ich mich endlich auch einmal meinen Fans in Niederösterreich zeigen möchte. Ich hoffe, ihr unterstützt unser Team am Freitag und Samstag, und ich freue mich auf ein volles Haus und echte Davis-Cup-Atmosphäre in St. Pölten“, schrieb Thiem auf Facebook.

Erst vor einer Woche hatte Bresnik den österreichischen Davis-Cup-Kapitän Stefan Koubek gebeten, auf Thiem zu verzichten, damit dieser nach seiner Krankheit zu Jahresbeginn und den Strapazen bei den Australian Open mehr Regenerationszeit habe. Nun entschloss sich die Nummer sechs der Weltrangliste doch noch zu einer Teilnahme.

Dadurch steht eine Änderung im ÖTV-Kader an. Da neben Thiem auch Gerald Melzer im Einzel sowie Oliver Marach/Philipp Oswald im Doppel gesetzt sind, muss entweder Dennis Novak oder Sebastian Ofner das österreichische Aufgebot verlassen. Eine diesbezügliche Entscheidung dürfte am Mittwoch fallen. Das Duell mit Weißrussland beginnt am Freitag.