Sport 05.01.2012

Däne Eller schoss vier Tore bei Montreal-Heimsieg

Lars Eller hat in Montreal für einen dänischen NHL-Abend gesorgt.

Der Stürmer der Canadiens erzielte beim 7:3-Kantersieg gegen die Winnipeg Jets gleich vier Treffer und verbuchte darüber hinaus noch einen Assist. Spätestens mit seinem spektakulär verwandelten Penalty, mittels einem sogenannten "spinorama" (360 Grad Drehung), holte der 22-jährige Däne über 21.000 Fans im Bell Center von den Sitzen.

Für den seit Mitte Dezember von Interimscoach Randy Cunneyworth trainierten Rekordchampion aus Kanada war es erst der sechste Sieg in den jüngsten 20 Heimspielen. Stanley-Cup-Sieger Boston gewann indes gegen die New Jersey Devils trotz eines 0:1-Rückstands noch klar 6:1. Die Bruins liegen in der Eastern Conference damit nur noch einen Zähler hinter Spitzenreiter New York Rangers.

NHL-Ergebnisse vom Mittwoch: Montreal Canadiens - Winnipeg Jets 7:3, New Jersey Devils - Boston Bruins 1:6, Vancouver Canucks - Minnesota Wild 3:0, Anaheim Ducks - San Jose Sharks 1:3.

Erstellt am 05.01.2012