Austria's Ivona Dadic competes in the women's high jump pentathlon event at the 2018 IAAF World Indoor Athletics Championships at the Arena in Birmingham on March 2, 2018. / AFP PHOTO / Ben STANSALL

© APA/AFP/BEN STANSALL

Sport
03/16/2018

Dadic: "Ich bin jetzt in der Weltspitze angekommen"

Ivona Dadic ist das Aushängeschild der österreichischen Leichtathletik. Die WM-Silberne 2018 hat dazu beigetragen.

Spätestens seit der Silbermedaille bei der Hallen-WM in Birmingham, Anfang März, hat sich Leichtathletin Ivona Dadic in der Mehrkampf-Weltspitze etabliert. Die 24-jährige Oberösterreicherin sorgte 14 Jahre nach Bronze von Karin Mayr-Krifka über 200 Meter für die erst fünfte österreichische WM-Medaille unter dem Hallendach. Im Mehrkampf ist es sogar die erste.

In der 14. Episode des Kurier-Sportpodcasts spricht Dadic über ihre sportlichen Anfänge, den Stellenwert der Leichtathletik und was für sie in Zukunft noch alles möglich ist. Dabei erzählt sie unter anderem auch, wie sie der Tod ihres Bruders vor neun Jahren geprägt hat und wie sie mit ihrer neuen Rolle - als Aushängeschild der österreichischen Leichtathletik - umgeht.