Curtis gewann nach 2.045 Tagen wieder PGA-Turnier

Nach sechs Jahren, exakt 2.045 Tagen, hat US-Golfprofi Ben Curtis wieder ein PGA-Turnier gewonnen.


Der 34-jährige US-Amerikaner, der nach seinem Überraschungssieg als Debütant 2003 bei den British Open lediglich zwei weitere Turniere gewonnen hatte und nur als Nummer 285 der Welt angetreten war, setzte sich bei den Texas Open in San Antonio (6,2 Mio. Dollar) mit zwei Schlägen Vorsprung durch.

Curtis kassierte für seinen vierten Turniersieg 1,116 Mio. Dollar (879.321 Euro) Preisgeld. Er hat nun die US-Tour-Karte für zwei Jahre sicher.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?