Cornelissen gewann wie im Vorjahr Dressur-Weltcup

Adelinde Cornelissen wiederholte Vorjahrestriumph
Foto: Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Die Niederländerin Adelinde Cornelissen hat am Samstag beim Weltcup-Finale in 's-Hertogenbosch ihren Titel im Dressur-Weltcup verteidigt.


Die 32-jährige Favoritin auf Gold bei Olympia in London setzte sich wie im Vorjahr auf Parzival durch und siegte mit 86,250 Prozentpunkten vor der Deutschen Helen Langehanenberg auf Damon Hill (86,214) durch. Rang drei ging an Valentina Truppa (ITA/81,232).

Weltcupfinale Dressur - GP-Kür: 1. Adelinde Cornelissen (NED) Parzival 86,250 Prozentpunkte - 2. Helen Langehanenberg (GER) Damon Hill 85,214 - 3. Valentina Truppa (ITA) Eremo del Castegno 81,232 - 4. Isabell Werth (GER) El Santo 79,964 - 5. Richard Davison (GBR) Artemis 78,571 - 6. Hans Peter Minderhoud (NED) Tango 76,125. Keine Österreicher am Start.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?