Sport
20.04.2012

Cornelissen führt bei Dressur-Weltcup-Finale

Die niederländische Titelverteidigerin Adelinde Cornelissen hat beim Dressur-Weltcupfinale in Hertogenbosch am Freitag auf Parzival den Grand Prix für sich entschieden.

Zweite war die Deutsche Helen Langenhanenberg, die wie ihre Teamkolleginnen Nadine Capellmann (9.) und Isabell Werth (10.) tief betroffen vom Tod des Bundestrainers Holger Schmezer im Hotelzimmer am Vorabend waren.

Die Entscheidung fällt in der Kür am Samstag.