Gegen Sturm Graz erzielte Szanto sein erstes Bundesliga-Tor.

© APA/ERWIN SCHERIAU

Fußball
10/21/2016

Rapid bindet Tamas Szanto langfristig

Der ungarische Nachwuchskicker Tamas Szanto bleibt bis 2021 beim Rekordmeister.

Rapid Wien verlängert den Vertrag mit Tamas Szanto bis einschließlich 2021. Der Nachwuchsspieler, der heuer sein Profi-Debüt bei Rapid gab und seither so richtig durchstartet, bleibt damit zwei Jahre länger als bisher geplant bei den Grün-Weißen.

Mit zwei Toren und zwei Assists hat Szanto einen erfolgreichen Start in seine erste Bundesliga-Saison hinter sich. Sechsmal stand der 20-jährige Ungar heuer bereits in der Bundesliga-Startelf von Rapid Wien, weitere drei Mal kam er von der Bank ins Spiel. Auch im Europacup durfte er schon zweimal ran.

Stationen eines Aufstiegs - Chelsea, Derby, Leader

Tamas Szanto wurde im Jänner 2016 in den Profi-Kader aufgenommen. Einsätze schienen für den gebürtigen Ungarn trotzdem weit weg. Mit Kapitän Hofmann, Nutz, Alar, Schaub, Schwab, Murg und Tomi waren im Frühjahr gleich sieben Kontrahenten im Kader, die dem jungen Mittelfeldspieler den Weg in die Startelf verbauten.

Sechs davon waren zum Saisonstart noch da. Obwohl Ex-Trainer Barisic den Eigenbauspieler als möglichen Hofmann-Nachfolger anpries, schaute es nicht so gut aus. Bis zum 16. Juli 2016. Ausgerechnet bei der Eröffnung des Allianz Stadions schlug die große Stunde von Szanto. Weil Schwab als Trauzeuge bei der Hochzeit des Bruders bis knapp vor Spielbeginn im Einsatz war, rutschte der 20-Jährige kurzfristig in die Startelf. Auf seiner Zweitposition als Achter.

"Tamas hat beim 2:0 gegen Chelsea gespielt, als hätte er nie etwas anderes gemacht", erinnert sich Mike Büskens. Forciert vom neuen Trainer gab der schmächtige Mann aus Sopron ausgerechnet im Derby sein Startelf-Debüt. Ausgerechnet gegen Genk im Europacup. Und ausgerechnet bei Leader Sturm gelang das erste Tor. "Tamas hat uns nie auch nur im Ansatz enttäuscht. Er hat großes Potenzial und eine gute Bodenhaftung", lobt Büskens.

Wer ist also dieser Hoffnungsträger, der beim 3:0 gegen Mattersburg erstmals vor den Heimfans als Torschütze gefeiert wurde?

"Es ist schnell gegangen. Ich war nach den Trainingsleistungen aber nicht überrascht über die Chancen für mich", erzählt Szanto in perfektem Deutsch, obwohl er erst mit 14 nach Hütteldorf kam. "So schnell und akzentfrei hat nicht einmal Gyuri Garics Deutsch gelernt", erinnert sich Journalisten-Routinier Peter Elstner, der als Medientrainer bei Rapid II Szanto schätzen gelernt hat.

Als Österreicher sieht sich der Techniker mit dem Gespür für den freien Raum aber nicht. "Ich habe mich eigentlich für Ungarn entschieden und bin da auch Nachwuchs-Teamspieler." Bis zum 22. Geburtstag ist das noch kein Problem für den Ö-Topf. Dass Szanto auch über diesen 22. Geburtstag hinaus für die Hütteldorfer auflaufen wird, ist seit heute gesichert - wenn sein neuer Vertrag ausläuft, ist Szanto 25 Jahre alt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.