Sport | Bundesliga
16.01.2018

Malatyaspor bietet um Austrias Holzhauser mit

Der Austria-Kapitän verhandelt heute in Istanbul mit dem türkischen Tabellenzehnten.

Die Austria testet heute ohne Raphael Holzhauser gegen den FAC. Der Kapitän bekam von den Wienern die Erlaubnis, in der Türkei über einen Transfer zu verhandeln. Es geht dabei aber nicht um den möglichen Wechsel zu Basaksehir. Laut KURIER-Informationen liegt Holzhauser bereits seit dem Jahreswechsel vom Tabellenführer der türkischen Liga ein sehr gut dotiertes Angebot ab Sommer 2018 vor. Der 24-Jährige könnte nach Saisonende ablösefrei wechseln.

Interessiertes Trio

Holzhauser flog hingegen nach Istanbul, um mit einem anderen Klub zu verhandeln. Sein Berater Alexander Sperr hatte zuletzt neben Basaksehir und AEK Athen von einem „dritten interessierten Verein“ gesprochen. Die türkische Zeitung Fanatik nennt den Namen: Es handelt sich dabei um Malatyaspor.

Der Tabellenzehnte will den Mittelfeldspieler verpflichten, am liebsten sofort. In Malatya würde Holzhauser auf einen Ex-Austrianer treffen: Nacer Barazite.