Sport | Bundesliga
01.02.2018

Salzburg: Dabbur wieder fit, Minamino verlängert

Gebangt wird indes um den Einsatz von Andreas Ulmer. Der Minamino-Vertrag wurde bis 2021 verlängert.

Torjäger Munas Dabbur wird Meister Salzburg im Bundesliga-Frühjahrsauftaktspiel gegen die Admira aller Voraussicht nach zur Verfügung stehen. Nachdem der 12-fache Saisontorschütze im letzten Testspiel gegen Anif am Dienstag an der Schulter verletzt ausgetauscht werden musste, gaben die Salzburger zwei Tage vor dem Heimspiel gegen die Admira Entwarnung.

"Munas trainiert normal, die Chancen auf einen Einsatz stehen sehr gut", sagte Trainer Marco Rose am Donnerstag. Auch der zuletzt an Adduktorenproblemen laborierende Verteidiger Duje Caleta-Car stehe "etwas reduziert" im Mannschaftstraining. Gebangt wird indes um den Einsatz von Andreas Ulmer. Der Linksverteidiger ist erkrankt und versäumte die Einheiten am Mittwoch und Donnerstag. "Wenn er kein Fieber mehr hat muss er selbst einschätzen, ob er sich körperlich stark genug fühlt, spielen zu können", meinte Rose.

Im Heimspiel gegen die Admira am Samstag (18.30 Uhr) sicher nicht dabei ist Christoph Leitgeb. Der Routinier zog sich gegen Anif einen Bruch des Mittelhandknochens zu und wird rund zwei Wochen ausfallen.

Minamino verlängert

Weiters gab Salzburg die Vertragsverlängerung mit Takumi Minamino bekannt. Eine diesbezügliche Option wurde gezogen, Minamino ist nun bis Ende Mai 2021 an Red Bull gebunden. "Das macht uns sehr froh. Seine Torquote ist ausgezeichnet, er ist wichtiger Bestandteil in unserem Gerüst", sagte Sportdirektor Christoph Freund. Minamino spielt seit 2015 für Salzburg und erzielte in bisher 111 Pflichtspielen 36 Tore.