Sport | Bundesliga
30.01.2018

Bundesliga: Im ORF wird es kein Live-Spiel geben

Sky verkauft die vier Free-TV-Live-Spiele an A1. Der ORF bekommt die Highlight-Show.

Für Anfang Februar hatte ORF-Sportchef Hans Peter Trost vor einer Woche die letzte Entscheidung um die Vergabe der Free-TV-Rechte ab Sommer angekündigt. Nun sind die Würfel bereits ein paar Tage früher gefallen.

Vier Live-Spiele, sowie eine Highlight-Sendung am Wochenende waren bis zuletzt noch zu vergeben. Die Entscheidung darüber lag bei Pay-TV-Sender Sky, der bereits vor Monaten das Rennen als Exklusiv-Partner gemacht hatte.

KURIER-Informationen zufolge verkauft Sky die Rechte an vier Live-Spielen an A1 weiter, das die TV-Übertragungen aber nicht selbst produzieren wird. Stattdessen wird der Mobilfunk-Riese die über Jahre bewährte Berichterstattung von Sky "einkaufen" und über seine Kanäle frei empfangbar ausstrahlen.

Bei den vier Partien handelt es sich um das Eröffnungsspiel im Sommer wie im Frühjahr, ein Wiener Derby und eine Partie aus dem neuen Meister-Play-off.

Highlights

Die von Austria und Rapid angestrebte große Reichweite durch den öffentlich-rechtlichen Sender wird es also nicht geben.

Immerhin bleibt dem ORF eine Highlight-Sendung pro Runde. Das Rennen um diese haben die Herren vom Küniglberg gemacht. Die Sendung wäre am Samstag- oder Sonntagabend oder gar an beiden Tagen und bei englischen Runden auch unter der Woche möglich.

ServusTV geht damit leer aus. Der Red-Bull-Sender hatte sich ebenso um die Rechte bemüht.