Sport
04.01.2012

Brier und Neuling Bacher starten Jahr in Südafrika

Zwei der vier Österreicher mit einem Ticket für die European Golf Tour 2012 starten in dieser Woche in Südafrika in das neue Jahr.

Routinier Markus Brier und Rookie Hans-Peter Bacher schlagen ab Donnerstag am East London Golf Club in Durban bei den mit einer Million Dollar dotierten Africa Open ab. Bernd Wiesberger steigt nächste Woche in Johannesburg ein, Martin Wiegele noch später.

Brier hat sich im Vorjahr erst im Finish die Tourkarte für 2012 gesichert, der 43-jährige Wiener ist damit im 13. Jahr in Folge auf der European Tour dabei. Etwas überraschend steht dagegen auch Bacher erstmals im Feld der Tour, der 25-jährige Salzburger schaffte via "Tour School" die Qualifikation.

"Ich freue mich schon riesig auf Afrika. Mein Ziel ist es von Anfang an Gas zu geben und meine Chancen zu nutzen", sagte Bacher vor seinem Start ins Lehrjahr. Auf den Salzburger warten bisher unbekannte Plätze und die mentale Herausforderung, sich mit Weltstars zu messen. Für Bacher ist es der vierte Auftritt auf der European Tour, bisher war er lediglich bei den Heim-Turnieren 2007, 2008 und 2011 dabei.

Tipps kann er sich vom 18 Jahre älteren Brier holen. Der Wiener hatte im Vorjahr auf dem windanfälligen und tückischen Kurs in Durban nach drei Tagen geführt und schließlich Platz acht belegt. Auch heuer erhofft er sich einen guten Start, zumal mit Ausnahme von Titelverteidiger Louis Oosthuizen und Retief Goosen das Feld nicht allzu hochkarätig besetzt ist. "Der Platz taugt mir irrsinnig und ich bin voll motiviert. Hoffentlich passt das kurze Spiel auch von Anfang an", erklärte Brier.

Die Saisonvorbereitung hat der Routinier entspannt angelegt. "Ich habe eine ordentliche Pause gebraucht und gar nicht viel Technik-Training betrieben", sagte Brier, der sich mit Familienurlaub und lockeren Schwüngen am Simulator auf die neue Saison einstimmte.