Sport
25.03.2012

Billard: Dritter EM-Titel für Ouschan

Jasmin Ouschan sichert sich in Luxemburg ihr insgesamt 27. Gold bei einer Europameisterschaft.

Jasmin Ouschan hat sich auch die dritte EM-Goldmedaille im 10-Ball gesichert. Die 26-jährige Kärntnerin setzte sich in der Nacht auf Sonntag im Finale in Luxemburg gegen die Russin Natalja Seroschtan hauchdünn 6:5 durch. 10-Ball ist erst seit dem Jahr 2010 EM-Disziplin. Bereits im Vorjahr hatte Ouschan in Brandenburg mit einem 6:1-Endspiel-Erfolg über Seroschtan den Titel in ihrer Paradedisziplin erfolgreich verteidigt.

   Für Ouschan, die sich zuvor im 14&1-Endlos-Bewerb mit EM-Bronze hatte zufriedengeben müssen, war es die insgesamt 27. EM-Goldene ihrer einzigartigen Karriere. "Trotz einer sicher nicht hundertprozentig überzeugenden Leistung habe ich gewonnen, auch wenn es wirklich knapp wurde, und dies freut und erleichtert mich", betonte Ouschan nach ihrem harterkämpften Triumph. Bereits am Sonntag ging es für die Serien-Europameisterin mit dem 8-Ball-Bewerb weiter.

   Rollstuhlsportler Emil Schranz holte 10-Ball-Bronze. Der Tiroler kämpfte sich nach einer Niederlage in der Vorrunde bis ins Halbfinale vor, in dem er allerdings gegen den späteren Europameister Daniel Luton aus Großbritannien mit 3:6 das Nachsehen hatte. Bei den Herren war Albin Ouschan jun. nach einer Achtelfinal-Niederlage als Neunter bester Österreicher. Der Vorarlberger Mario He, Bronzemedaillengewinner im 14.1-Endlos-Bewerb, landete auf dem 17. Endrang.

10-Ball-Bewerbe bei Billard-EM in Luxemburg - Damen

1. Jasmin Ouschan (AUT)
2. Natalja Seroschtan (RUS)
3. Line Kjörsvik und Anna Maschirina (NOR; RUS)
Weiter:
9. Petra Stadlbauer und Sandra Baumgartner (beide AUT)

Herren

1. Dominic Jentsch (GER)
2. Stephan Cohen (FRA)
3. Witali Pawlukihin und Nick van den Berg (RUS; NED)
Weiter:
9. Albin Ouschan jun.
17. Mario He (beide AUT)