Basketball-EM: Spanien weiter

Pau Gasol war gegen Serbien der beste Werfer Spaniens.
Foto: ap

Mit einem 84:59 gegen Serbien qualifizieren sich die Spanier als zweites Team nach Frankreich für das Viertelfinale.

Topfavorit Spanien hat bei der Basketball-EM in Litauen vorzeitig das Viertelfinale erreicht.

Angeführt von NBA-Star Pau Gasol gewann der Titelverteidiger am Freitag in Vilnius gegen Vize-Europameister Serbien klar 84:59 (43:32) und feierte damit seinen zweiten Zwischenrunden-Sieg. Lakers-Profi Gasol war mit 26 Punkten bester Werfer der Spanier, bei den Serben kam Nenad Krstic auf zwölf Zähler.

Weiter hoffen dürfen die Deutschen. Sie siegten nach schwacher erster Hälfte gegen Vize-Weltmeister Türkei 73:67 (23:26) und sind damit weiter im Rennen um einen Platz unter den besten Acht und auch um die Olympia-Teilnahme. "Wir haben die erste Hürde genommen. Jetzt kommt noch eine viel größere", sagte NBA-Champion Dirk Nowitzki (mit 19 Punkten zweitbester Werfer) mit Blick auf die Partie am Sonntag (20:00 Uhr, live Sport 1) gegen Gastgeber Litauen.

Auch dieses Match müssen die Deutschen unbedingt gewinnen, um noch in die K.o.-Runde einzuziehen. Zudem ist Deutschland abhängig vom Ausgang der Partie Serbien gegen Türkei. Alle drei Teams haben derzeit nur einen Sieg auf dem Konto.

(apa / wol, jom) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?