Ausgleich: Kolaric (li.) hat den Ball, aber seine Wiener verloren.

© Agentur Diener/DIENER / Eva Manhart

Basketball
05/11/2014

BC Vienna muss wieder ins fünfte Spiel

Am Mittwoch kommt es in der Halbfinal-Serie zwischen Wien und Güssing zum Showdown.

Auch im Halbfinale ist für BC Vienna noch nicht vorzeitig Schluss: Wieder fällt die Entscheidung über Aufstieg oder Sommerpause erst im letzten Spiel der Best-of-five-Serie. "Uns erwartet am Mittwoch der nächste Showdown", sagte Petar Stazic Strbac, Generalmanager von BC Vienna, am Samstag nach der 58:69-Niederlage gegen Güssing. Trotz starken Beginns der Hausherren ließen sich die Burgenländer nicht einschüchtern. Mit konsequenter Defensivarbeit brachten die Knights den Angriff des amtierenden Meisters praktisch vollkommen zum Erliegen: Nur sieben Punkte gelangen BC Vienna im zweiten Abschnitt. Angeführt von Travis Taylor (18 Punkte) und Anthony Shavies (17 Punkte/7 Rebounds/6 Assists) führte Güssing im dritten Viertel (25:15) die Vorentscheidung herbei und ließ sich den Sieg im Gegensatz zu Spiel drei nicht mehr nehmen.

BC Vienna muss damit bereits zum zweiten Mal in den diesjährigen Play-offs in ein fünftes Spiel. Im Viertelfinale ging man gegen Klosterneuburg ebenfalls über die volle Distanz. Vor der Finalserie, die am 17. Mai beginnt, darf sich Kapfenberg also bereits freuen: Die Steirer starten nach dem klaren 3:0-Sieg gegen Wels auf jeden Fall als das ausgeruhtere Team in die Saison-Entscheidung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.