Die Wiener (im Bild Marko Kolaric) jagen den Ligarekord von Gmunden.

© DIENER / MICHAEL FILIPPOVITS /Michael Filippovits, DIENER

BC Vienna gewinnt auch zehntes ABL-Match
12/06/2013

BC Vienna gewinnt auch zehntes ABL-Match

Der Meister feiert bei der Final-Neuauflage in Oberwart einen 93:87-Erfolg.

Meister BC Vienna ist auch in der elften Runde der heimischen Basketball-Bundesliga der Herren ungeschlagen geblieben. Die Wiener feierten im ersten Duell mit Oberwart seit dem Final-Thriller (3:2 in der Serie) Ende Mai einen 93:87-(46:40)-Auswärtserfolg. Damit hält der Titelverteidiger nach der Hinrunde bei einer perfekten Bilanz von zehn Siegen in ebenso vielen Meisterschaftsspielen.

Damit liegt Vienna bei Halbzeit des Grunddurchgangs weiter sechs Punkte vor den Güssing Knights, die bereits am Donnerstag einen 99:94-(49:48)-Heimerfolg über Fürstenfeld gefeiert hatten. Zwei weitere Zähler dahinter folgen Gmunden (91:70 in Traiskirchen), Klosterneuburg (102:69 zu Hause gegen St. Pölten) und Kapfenberg (86:73 in Graz), die ihre Freitagspiele gewannen und wie die spielfreien Welser bei zwölf Punkten halten.

Das Match in Oberwart war nichts für schwache Nerven, wie 20 Führungswechsel beweisen. Dazu stand die Partie 15-mal unentschieden. Die Burgenländer schafften es als bisher erstes heimisches Team in dieser Saison, die Wiener voll zu fordern. Doch als das Match auf des Messers Schneide stand, bewahrte der 2,05 m große Litauer Arnas Labuckas die Nerven und brachte die im letzten Viertel von argen Foulproblemen geplagten Gäste mit einem Dreier 1:08 Minuten vor dem Ende vorentscheidend 88:85 in Front.

Den Wienern fehlen nun nur noch drei Siege, um den Ligarekord von Gmunden aus der Saison 2005/06 einzustellen. Die Oberösterreicher waren damals mit 13:0 in ihre Meistersaison gestartet.

10. Runde:

Donnerstag, 05.12.2013 Güssing Knights - Fürstenfeld Panthers 99:94 (49:48)

Freitag, 06.12.2013 Gunners Oberwart - BC Vienna 87:93 (40:46) Dukes Klosterneuburg - UBC St. Pölten 102:69 (45:27) Traiskirchen Lions - Swans Gmunden 70:91 (35:46) UBSC Graz - Bulls Kapfenberg 73:86 (26:42)

Tabelle
1. BC Zepter Vienna 10 10 0 20
2. Magnofit Güssing Knights 10 7 3 14
3. Xion Dukes Klosterneuburg 10 6 4 12
4. ece Bulls Kapfenberg 10 6 4 12
5. Allianz Swans Gmunden 10 6 4 12
6. WBC Raiffeisen Wels 10 6 4 12
7. Redwell Gunners Oberwart 10 5 5 10
8. Raiffeisen Fürstenfeld Panthers 10 4 6 8
9. Arkadia Traiskirchen Lions 9 2 7 4
10. UBSC Raiffeisen Graz 9 1 8 2
11. Chin Min Dragons St. Pölten 10 1 9 2
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.