Sport
31.10.2014

Alaba und Fenninger Österreichs "Sportler des Jahres"

Der Fußballer und die Skirennläuferin wiederholen den Vorjahreserfolg. Vadlau/Ogar sind die "Mannschaft des Jahres".

Die Vorjahressieger haben auch heuer die begehrtesten Auszeichnungen im österreichischen Sport abgeräumt. Anna Fenninger (Ski alpin) und David Alaba (Fußball) sind am Donnerstag als Österreichs "Sportler des Jahres" 2014 geehrt worden. Als "Mannschaft des Jahres" wurden bei der von der Sporthilfe veranstalteten Lotterien-Galanacht des Sports die Seglerinnen Lara Vadlau/Jolanta Ogar ausgezeichnet.

Während die Super-G-Olympiasiegerin und Gesamt-Weltcupsiegerin Fenninger souverän gewann, gab es bei den Herren die knappste Entscheidung der Geschichte. Alaba erhielt bei der von der Sportjournalisten-Vereinigung Sports Media Austria zum 66. Mal durchgeführt Wahl 1.193 Punkte und bei 460 abgegebenen Stimmen einen Zähler mehr als Marcel Hirscher, Gesamtsieger im Ski-Weltcup. Auf den Rängen drei und vier folgten die alpinen Ski-Olympiasieger Mario Matt (Slalom) und Matthias Mayer (Abfahrt).

Alaba, Meister und Cupsieger mit Bayern München und Star der ÖFB-Nationalmannschaft, die in diesem Jahr noch ungeschlagen ist und die EM-Qualifikation anführt, war wie so im Vorjahr aus München zugeschaltet. Für ihn freuten sich in Wien Vater George und Mutter Gina. "Damit habe ich nicht gerechnet, ich bin total überrascht. Auch David", erklärte George Alaba. "Das ist super für David, die Konkurrenz war enorm". Alaba ist der erste Sportler seit Hermann Maier (Sieger 1998-2001), der seinen Vorjahreserfolg wiederholen konnte.

Fenninger setzte sich mit über 750 Punkten vor Snowboard-Olympiasiegerin Julia Dujmovits und ihrer zurückgetretenen Teamkollegin Marlies Schild durch. Sie ist die erste Sportlerin seit Mirna Jukic 2009, die ihren Titel erfolgreich verteidigen konnte. Diesmal konnte sie die Ehrung auch auf der Bühne von Österreichs Jahrhundert-Sportlerin Annemarie Moser-Pröll, die siebenmal als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet worden war, entgegennehmen. Im Vorjahr fehlte sie wegen einer Erkrankung. "Ich bin extrem dankbar. Ich genieße es heute sehr", sagte Fenninger.

Die 25-jährige Salzburgerin setzte die Erfolgsserie der ÖSV-Alpindamen fort, die durch Andrea Fischbacher (2010), Elisabeth Görgl (2011), Marlies Schild (2012) und nun zweimal Fenninger zum fünften Mal in Folge Österreichs Sportlerin des Jahres stellen.

In der Mannschafts-Wertung ging die Auszeichnung zum dritten Mal ins Segel-Lager. 2000 und 2004 waren die Tornado-Olympiasieger Roman Hagara und Hans-Peter Steinacher ausgezeichnet worden. Vadlau/Ogar, Welt- und Europameisterinnen in der 470er-Klasse, gewannen vor den ÖSV-Teams Biathlon und Skispringen.

Standing Ovations gab es für Marlies Schild, die ihre erfolgreiche Karriere beendet hat und den Special Award erhielt. "Ich zittere fast mehr als in jedem Rennen. Das ist die Krönung für mich", sagte die erfolgreichste Slalomläuferin im alpinen Ski-Weltcup. Der dreifache Skisprung-Olympiasieger Thomas Morgenstern, der ebenfalls zurückgetreten ist, wurde an seinem 28. Geburtstag mit einer Torte überrascht.

Bei den Sportlern mit Behinderung gewannen jeweils Alpin-Skifahrer. Bei den Damen holte sich Claudia Lösch zum vierten Mal die Trophäe, bei den Herren gewann Markus Salcher. Die Sieger gab der Deutsche Samuel Koch bekannt, der seit einem Unfall bei "Wetten dass" im Rollstuhl sitzt. "Der Preis ist etwas besonderes, weil es hier nicht mehr etwas besonderes ist", sagte Koch. Die Auszeichnung Special Olympics ging an Leichtathlet Alexander Radin, Aufsteiger des Jahres wurde Skispringer Thomas Diethart, Sieger der Vierschanzentournee.

Rund 1.500 geladenen Gäste im Austria Center Vienna sorgten für einen würdigen Rahmen.

Bilder der Gala-"Nacht des Sports"

"Nacht des Sports"

1/12

LOTTERIEN-GALA "NACHT DES SPORTS": HIRSCHER / MOIS

GALANACHT DES SPORTS: ALABA

LOTTERIEN-GALA "NACHT DES SPORTS": VADLAU / OGAR

LOTTERIEN-GALA "NACHT DES SPORTS": MORGENSTERN

LOTTERIEN-GALA "NACHT DES SPORTS": IRASCHKO / BOUR

LOTTERIEN-GALA "NACHT DES SPORTS": DIETHART

LOTTERIEN-GALA "NACHT DES SPORTS": DIETHART

LOTTERIEN-GALA "NACHT DES SPORTS": MATT

LOTTERIEN-GALA "NACHT DES SPORTS": SCHILD /RAICH

LOTTERIEN-GALA "NACHT DES SPORTS": HÖFL-RIESCH / S

LOTTERIEN-GALA "NACHT DES SPORTS": SCHWARZ /STOSS

LOTTERIEN-GALA "NACHT DES SPORTS": HOSP / MILLS

"Sportler des Jahres" 2014

Sportler des Jahres 2014: Sportart Punkte (1. Plätze)
1. David Alaba Fußball 1.193 (119)
2. Marcel Hirscher Ski alpin 1.192 ( 90)
3. Mario Matt Ski alpin 957 ( 75)
4. Matthias Mayer Ski alpin 793 ( 51)
5. Thomas Diethart Skispringen 477 ( 20)
6. Dominik Thiem Tennis 304 ( 14)
7. Thomas Morgenstern Skispringen 253 ( 17)
8. Dominik Landertinger Biathlon 220 ( 7)
9. Bernd Wiesberger Golf 218 ( 10)
10. Christoph Strasser Extremsport 156 ( 8)

11. Raimund Baumschlager (Rallye) 118 (9) - 12. Michael Grabner (Eishockey) 90 (5) - 13. Thomas Vanek (Eishockey) 65 (2) - 14. Dominik Distelberger 55 (1) - 15. ex aequo Benjamin Karl (Snowboard) 51 (0) und Hannes Reichelt (Ski alpin) 51 (2) - 17. Michael Raffl (Eishockey) 48 (0) - 18. Daniel Federspiel (Mountainbike) 46 (3) - 19. Simon Eder (Biathlon) 44 (2) - 20. ex aequo Amer Hrustanovic (Ringen) 28 (1) und Andreas Scherhaufer (Schießen) 28 (3)

Sportlerin des Jahres 2014: Sportart Punkte (1. Plätze)
1. Anna Fenninger Ski alpin 2.045 (285)
2. Julia Dujmovits Snowboard 1.277 (73)
3. Marlies Schild Ski alpin 448 (16)
4. Daniela Iraschko-Stolz Skispringen 324 (9)
5. Nicole Hosp Ski alpin 323 (2)
6. Lisa Zaiser Schwimmen 279 (3)
7. Andrea Mayr Leichtathletik 269 (11)
8. Liu Jia Tischtennis 235 (6)
9. Corinna Kuhnle Kanu/Wildwasser 193 (2)
10. Jasmin Ouschan Billard 183 (4)

11. Katharina Innerhofer (Biathlon) 144 (3) - 12. Lubi Gazov (Sportaerobic) 119 (8) - 13. Janine Flock (Skeleton) 101 (5) - 14. Nina Burger (Fußball) 89 (3) - 15. Sabrina Filzmoser (Judo) 71 (2) - 16. Victoria Max-Theurer (Pferdesport/Dressur) 70 (3) - 17. Anna Stöhr (Klettern) 63 (4) - 18. Kathrin Zettel (Ski alpin) 56 (1) - 19. Kira Grünberg (Leichtathletik) 42 (0) - 20. ex aequo Magdalena Lobnig (Rudern) und Lisa Zaff (Skibob) je 38 (0)

Mannschaft des Jahres 2014: Sportart/Mitglieder Punkte (1. Plätze)
1. Lara Vadlau/Jolanta Ogar Segeln 1.038 (127)
2. ÖSV-Team Biathlon (S. Eder, D. Landertinger, D. Mesotisch, Ch. Sumann) 680 (43)
3. ÖSV-Team Skispringen (T. Diethart, M. Hayböck, T. Morgenstern, G. Schlierenzauer) 554 (37)
4. Red Bull Salzburg Fußball 450 (38)
5. Andreas Linger/Wolfgang Linger Rodeln 413 (24)
6. AFBÖ-Nationalteam American Football 370 (30)
7. ÖFB-Nationalteam Herren Fußball 362 (35)
8. ÖHB-Nationalteam Herren Handball 293 (16)
9. ÖSV-Team Nordische Kombination 238 (4)

11. Red Bull Racing (Formel 1) 203 (14) - 12. ÖTTV-Team Damen (Tischtennis) 186 (4) - 13. Clemens Doppler/Alexander Horst (Beach-Volleyball) 140 (6) - 14. Güssing Knights (Basketball) 125 (9) - 15. Jasmin Lindner/Lukas Wacha (Pferdesport/Voltigieren) 122 (8) - 16. ÖEHV-Team Herren (Eishockey) 117 (4) - 17. Red Bull Salzburg (Eishockey) 109 (6) - 18. Jasmin Ouschan/Sandra Baumgartner (Billard) 97 (4) - 19. Union Arnreit (Faustball) 61 (6) - 20. Hypo Niederösterreich (Handball) 56 (1)

Punktevergabe: 1. Platz 6 Punkte, 2. Platz 4, 3. Platz 3, 4. Platz 2, 5. Platz 1.

Special Award: Marlies Schild (Ski alpin)

Behindertensportlerin des Jahres: Claudia Lösch (Ski alpin)

Behindertensportler des Jahres: Markus Salcher (Ski alpin)

Aufsteiger des Jahres (Publikumswahl): Thomas Diethart (Skispringen)

Anna FENNINGER (25)

Geboren: 18. Juni 1989 in Hallein/SalzburgWohnort: Adnet/SalzburgGröße/Gewicht: 1,66 m/60 kgFamilienstand: ledig, Lebensgefährte Ex-Snowboarder Manuel VeithVerein: SK HalleinHobbys: Motocross, Wakeboarden, Mountainbiken, Reisen, Freunde treffenHomepage: www.anna-fenninger.at

Größte Erfolge:Olympia (1 Gold/1 Silber): Gold Super-G, Silber Riesentorlauf 2014 in Sotschi, 16. Plätze Super-Kombi und Super-G 2010 VancouverWM (1 Gold/1 Silber/1 Bronze): Gold Super-Kombination 2011 Garmisch, Silber Teambewerb 2011 Garmisch, Bronze Riesentorlauf 2013, Schladming 4. Super-G 2009 Val d'Isere, 5. Super-G 2011 GarmischWeltcup: Gesamtweltcup-Sieg 2013/14, Riesentorlauf-Gesamtsiegerin 2013/14, 9 Siege (8 Riesentorlauf, 1 Super-G), Junioren-WM: Gold Super-G und Kombi 2006 Quebec, Gold RTL und Kombi 2008 Formigal, Silber Abfahrt 2006, Silber Super-G 2008, Bronze Super-G 2009 GarmischEuropacup: Gesamtsiegerin 2006 und 2007, Disziplinsiegerin RTL 2006, Super-G 2007

Auszeichnungen: Österreichs "Sportlerin des Jahres 2014", Österreichs "Sportlerin des Jahres 2013", Österreichs "Aufsteigerin des Jahres 2011", Welt-Skifahrerin des Jahres 2014

Anna Fenninger: Erfolg hart erarbeitet

1/20

Austrian gold medallist Fenninger poses for photog

SWITZERLAND ALPINE SKIING WORLD CUP

Fenninger of Austria reacts after competing in the

Fenninger of Austria reacts after competing in the

OLYMPISCHE WINTERSPIELE SOTSCHI 2014: RTL/DAMEN/SI

USA ALPINE SKIING WORLD CHAMPIONSHIPS 2015

Winner Fenninger celebrates during the women's alp

Women's super-G gold medal winner, Austria's Anna …

RUSSIA SOCHI 2014 OLYMPIC GAMES

OLYMPISCHE WINTERSPIELE SOTSCHI 2014: RTL/DAMEN/

Anna Fenninger

Anna Fenninger

Austria's Anna Fenninger prepares to compete on hi…

RTL DER DAMEN IN LIENZ: SIEGERPRÄSENTATION

GERMANY ALPINE SKIING WORLD CHAMPIONSHIPS

ALPINE SKI-WM IN SCHLADMING: RIESENTORLAUF / DAMEN

Ski alpin, Anna Fenninger c Stefan Sigwarth…

Austria's Fenninger skis during the women's alpine

Winner Austria's Fenninger celebrates on podium du

SKI-WM 2015 IN VAIL/BEAVER CREEK: SUPER-G/DAMEN/FE

DAVID ALABA (22 Jahre)

Geburtsdatum: 24. Juni 1992Geburtsort: WienGröße: 1,80 mGewicht: 75 kgFamilienstand: Ledig, Freundin KatjaPosition: Mittelfeld, linker AußenverteidigerVerein: FC Bayern MünchenMarktwert: 35 Mio. Euro (laut transfermarkt.at)

Bisherige Vereine: SV Aspern (2001-2002), FK Austria Wien 2002-2008), FC Bayern München (2008-Jänner 2011), 1899 Hoffenheim (Jänner 2011-Juni 2011/leihweise vom FC Bayern), FC Bayern München (seit Juni 2011/Vertrag bis 30. Juni 2018 - bisher 158 Pflichtspiel-Einsätze und 14 Tore)

ÖFB-Nationalteam: 35 Länderspiele (8 Tore) ÖFB-Nachwuchs-Nationalteams: U21 (5 Spiele/0 Tore), U19 (5/1), U17 (24/4)

Größte Erfolge: * Champions-League-Sieger 2013 mit Bayern München * Österreichs Sportler des Jahres 2013 und 2014 * Österreichs Fußballer des Jahres 2011, 2012 und 2013 * Jüngster ÖFB-Teamspieler (17 Jahre, 3 Monate und 20 Tage) beim 1:3 am 14. Oktober 2009 in Paris/St. Denis gegen Frankreich * Jüngster Champions-League-Spieler (17 Jahre, 8 Monate und 13 Tage) des FC Bayern * Jüngster DFB-Cup-Spieler (17 Jahre, 7 Monate und 16 Tage) des FC Bayern - damit gleichzeitig jüngster in einem Pflichtspiel eingesetzter Bayern-Kicker * Einzug ins Champions-League-Endspiel 2010 (im Finale nicht im Kader) und 2012 (im Finale gesperrt) * Deutscher Meister 2010, 2013 und 2014, Cupsieger 2010, 2013 und 2014, deutscher Vizemeister und Cupfinalist 2012 * Gewinn des europäischen Supercups 2013 * Gewinn des Klub-WM-Titels 2013

David Alaba

1/28

David Alaba

David Alaba…

Fussball, Bayern Muenchen Bild zeigt David Alab…

GERMANY SOCCER UEFA CHAMPIONS LEAGUE

Bayern Munich's Alaba and Van Bommel celebrate a g

Philipp Lahm, Arjen Robben, David Alaba ,Diego Con

Switzerland UEFA Club Finances

TSG 1899 Hoffenheim's Alaba reacts after German so

Munich's Olic and Alaba celebrate during their Ger

Munich's Alaba salutes at the Oktoberfest in Munic

Bayern Munich's Ribery jokes with Alaba during off

EM-QUALIFIKATION: TÜRKEI - ÖSTERREICH

FUSSBALL EM-QUALIFIKATION: ÖSTERREICH - DEUTSCHLAN

Austria's Alaba celebrates after winning their 201

David Alaba

Juventus' goalkeeper Buffon recieves a goal by Bay

Bayern Munich's Dante of Brazil, left, David Alaba…

BRITAIN SOCCER UEFA CHAMPIONS LEAGUE FINAL 2013

GERMANY SOCCER GERMAN CUP FINAL

Bayern Munich's head coach Guardiola gestures as B

GERMANY SOCCER BAYERN MUNICH

GERMANY SOCCER BUNDESLIGA

Austrian soccer player Alaba receives an award Spo

Bayern Munich's coach Guardiola pours beer on Alab

FUSSBALL-LÄNDERSPIEL: ÖSTERREICH - BOSNIEN-HERZEGO

Lara Vadlau und Jolanta Ogar

Lara VADLAU (20) 470er, SteuerfrauGeboren: 29. März 1994 in FeldbachWohnort: Maria RainGröße/Gewicht: 1,67 m/56 kgFamilienstand: ledigVerein: Kärntner Yachtclub KlagenfurtWebsite: www.vadlaulara.at

Größte Erfolge (im 470er): Olympia: 20. London/Weymouth 2012WM (1 Gold/1 Silber): Gold Santander (ESP) 2014, Silber La Rochelle (FRA) 2013EM (1 Gold/1 Silber): Gold Athen 2014, Silber Formia (ITA) 2013Wichtige Regatten: Sieg Christmas Race vor Palamos 2012 (alle 470er)

Erfolge in nichtolympische Bootsklassen: Jugend-Olympia: Gold Singapur 2010 (Byte CII) Jugend-WM: Gold 2011 Zadar (420er) ISAF-WM: Bronze Istanbul 2010 (420er) Im Byte II: EM-Gold Riva del Garda 2010 und EM-Silber Imperia 2009 WM-Silber Cannes 2010 Im Optimist: WM-Silber Cagliari 2007

Jolanta OGAR (32), 470er, VorschoterinGeboren: 28. April 1982 in Brzesko (POL) Österreichische Staatsbürgerin seit Juni 2014Wohnort: Maria RainGröße/Gewicht: 1,78 m/70 kgFamilienstand: ledigVerein: Kärntner Yachtclub Klagenfurt

Größte Erfolge mit Vadlau:WM (1 Gold/1 Silber): Gold Santander (ESP) 2014, Silber La Rochelle (FRA) 2013EM (1 Gold/1 Silber): Gold 2014 Athen 2014, Silber Formia (ITA) 2013Wichtige Regatten: Sieg Christmas Race vor Palamos 2012 (alle 470er)Vor Karriere mit Vadlau: Olympia: 12. London/Weymouth 2012