Sport
15.01.2012

Arnreit-Damen holten dritten Hallen-Europacup

Die Damen von Union Arnreit haben zum dritten Mal in Folge den Faustball-Hallen-Europacup für sich entschieden.

Die Oberösterreicherinnen dürfen die Wandertrophäe damit behalten. Arnreit setzte sich am Sonntag im Finale in Schlieren bei Zürich gegen den deutschen Meister Ahlhorner SV souverän mit 4:1 (5,10,-7,6,11) durch.

Kapitänin Karin Azesberger verwertete den fünften Matchball. Überragende Spielerin der Mühlviertlerinnen war aber einmal mehr Angreiferin Magdalena Lindorfer, die die Deutschen ständig unter Druck setzte. Schon im Halbfinale am Samstag hatte Arnreit mit dem zweiten österreichischen Vertreter Neusiedl/Zaya mit 4:0 kurzen Prozess gemacht.

Bei den Herren musste sich die FG Grieskirchen Pötting im Finale dem TV Vaihingen/Enz aus Deutschland mit 2:4 (-7,9,10,-8,-6,-5) geschlagen geben. Nach 2:1-Satzführung riss bei den Oberösterreichern auch nach umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen der Faden. Titelverteidiger TUS Kleinmünchen holte sich in Grafenau/Deutschland mit einem 4:2 gegen TSV Jona aus der Schweiz Platz drei.