© Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Sport
04/15/2012

Adhane-Sieg in Rotterdam - Topzeit für Gelana

Die Äthiopier Yemane Adhane und Getu Felete haben beim Rotterdam-Marathon den angestrebten Weltrekord verpasst.

Beide lagen bis Kilometer 35 auf Kurs, verpassten dann aber eine neue Bestmarke. Adhane gewann am Sonntag auf der klassischen 42,195-Kilometer-Strecke in 2:04:48 Stunden, Felete folgte zwei Sekunden später. Dritter wurde der Kenianer Moses Mosop (2:05:03).

Bei den Frauen lief Siegerin Tiki Gelana aus Äthiopien in 2:18:57 Stunden eine Jahresweltbestzeit und zugleich Landesrekord. Gelana ist nun die viertschnellste Läuferin der Marathon-Geschichte.

Adhane und Felete lagen bei Kilometer 34 noch sieben Sekunden unter dem im September in Berlin aufgestellten Weltrekord von Patrick Makau aus Kenia (2:03:38). Erst 500 Meter vor dem Ziel schüttelte Adhane seinen Konkurrenten Felete ab, für einen Rekord reichte es am Ende bei acht Grad und Wind nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.