Sport 25.01.2012

16 ÖTTV-Aktive bei Slowenien Open, Chen gesetzt

© Bild: Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

In der Woche nach dem World-Tour-Auftakt im Tischtennis in Budapest erfolgt dieser Tage in Velenje bereits die Fortsetzung.

Chen Weixing ist bei den Slowenien Open als 15. um eine Position besser gesetzt als in Ungarns Hauptstadt, alle anderen der insgesamt 16 Österreicher müssen in die bis Donnerstag laufende Qualifikation. Das betrifft damit auch Ex-Europameisterin Liu Jia und Li Qiangbing.

Nicht dabei sind wieder die österreichischen Asse Werner Schlager und Robert Gardos sowie mit dem Deutschen Timo Boll, dessen Landsmann Dimitrij Ovtcharov und dem Weißrussen Wladimir Samsonow Europas Top Drei. Angeführt werden die Setzlisten wie schon in Budapest von den Top-Stars aus China. Für den Weltranglisten-Ersten Ma Long geht es dabei um die Fortsetzung seiner seit 19. Juni 2011 währenden Siegesserie.

Indes hat ÖTTV-Generalsekretär Rudolf Sporrer bei einer in der Schwechater WSA abgehaltenen Exekutivkomitee-Sitzung des Internationalen Verbandes ( ITTF) laut einer Meldung der ITTF-Homepage zwei von Österreichern errungene WM-Goldmedaillen dem ITTF-Museum in Lausanne vermacht. Es handelt sich dabei um in den Dreißigern gewonnene Titelplanketten.

Einerseits ist es das bei der 10. ITTF-WM 1936 in Prag durch Richard Bergmann, Helmut Göbel, Erwin Kohn, Hans Hartinger und Alfred Liebster geholte Team-Gold sowie das 1938 in London bei der 12. ITTF-WM durch Trude Pritzi gewonnene Einzel-Gold im Damen-Einzel. Pritzi wurde bei der Sitzung in die "Hall of Fame" der ITTF aufgenommen.

Erstellt am 25.01.2012