ski-wm-news
07.02.2017

Schmidhofer im Super-G von St. Moritz sensationell zu Gold

Gleich der erste Tag der 44. alpinen Ski-WM in St. Moritz hat eine Sensation gebracht: Die Steirerin Nicole Schmidhofer fuhr am Dienstag zu Super-G-Gold, nachdem sie zuvor im Weltcup noch nie ein Rennen gewonnen hatte. Die 27-Jährige aus Schönberg-Lachtal setzte sich 0,33 Sekunden vor Tina Weirather aus Liechtenstein und 0,36 vor der Schweizer Topfavoritin Lara Gut durch.

Die anderen Medaillen-Kandidatinnen erwischten keinen guten Tag. US-Star Lindsey Vonn schied im Mittelteil wie auch Titelverteidigerin Anna Veith aus, die Salzburgerin kam mit guter Zwischenzeit nach einem Fahrfehler nicht mehr auf Linie und schwang ab. Die Italienerin Sofia Goggia belegte nach 31 Läuferinnen unmittelbar vor der Slowenin Ilkha Stuhec den zehnten Platz. Zweitbeste ÖSV-Dame war Stephanie Venier als Siebente.