ski-wm-news
03/03/2017

Erneut Bestzeit für Lindsey Vonn in Jeongseon

Lindsey Vonn ist auch im zweiten und letzten Training für die Weltcup-Abfahrt am Samstag Bestzeit gefahren und gilt somit als Favoritin für die Olympia-Generalprobe in Jeongseon. Die Amerikanerin nahm dem Großteil der Konkurrenz mehr als eine Sekunde ab.

Christine Scheyer fuhr als beste Österreicherin auf Rang 7. Ramona Siebenhofer und Stephanie Venier teilten sich den 13. Platz. Ricarda Haaser fuhr auf Rang 16, Nicole Schmidhofer auf Rang 18. Tamara Tippler und Elisabeth Görgl schieden aus.

Wie im ersten Training erzielte Ilka Stuhec die zweitbeste Laufzeit. Die in der Disziplinen-Wertung deutlich führende Weltmeisterin vermochte als einzige Läuferin mit Lindsey Vonn mitzuhalten. Die Slowenin lag eine Zehntelsekunde zurück, gehörte allerdings zu jenen Fahrerinnen, die nicht alle Tore korrekt passierten. Die drittplatzierte Sofia Goggia, die letzte Konkurrentin von Ilka Stuhec im Kampf um die kleine Kristallkugel, war schon über neun Zehntel langsamer als die Amerikanerin. Die Italienerin beging ebenfalls einen Torfehler.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.