© rawpixel.com/Pexels

Sales
04/10/2019

Die 5 besten Gründe für KURIER Digital

Ob Quote oder Qualität: Überzeugen Sie sich vom KURIER Advertising Lab. Wir haben die fünf besten Gründe für Sie.

1. Reichweiten-Wachstum und Qualität

Das digitale Angebot von KURIER verzeichnet bereits seit Jänner 2014 ein erfreuliches Wachstum. Auch die letzte Veröffentlichung der ÖWA Plus (Q1 2017-2018) weist eine vielversprechende Reichweite von 35,2 % in ganz Österreich aus. Damit sind wir nicht nur die Nr. 3 der nationalen Nachrichtenportale, sondern auch die schnellstwachsende Medienmarke Österreichs. Dass 5.893.601 Millionen Österreicher (lt. ÖWA Basic März 2019) unserem Portfolio vertrauen und es regelmäßig als Informationsquelle nutzen, ist auch für Sie eine spannende Werbematrix von Qualität und Quantität.

2. Imagetransfer und optimale Themenumfelder

Als Marketingexperte kennen Sie einige Studienergebnisse, die alle bei einer gemeinsamen Erkenntnis zusammenführen: Jede Botschaft wird in einem emotionalen Kontext wahrgenommen. So profitieren Anzeigen von einer positiven Emotionalisierung oder anders gesagt: Redaktionelle Qualität fördert die Wirkung klassischer Werbung. Ein wechselseitiger Imagetransfer bei guter Werbekommunikation.

3. Werbewirkung und Akzeptanz

Die wachsende Digitalisierung hat eine Bandbreite an Werbeformaten. Was wirkt wie? Und was ist am effizientesten für Ihre Zielsetzung? Der richtige Format-Mix ist entscheidend für den Erfolg Ihrer Themen! Wenn wir diese kennen, wissen wir, was Sie schnell und nachhaltig zum Erfolg führt. Was Werbung richtigerweise sehr gut macht, ist: Sie bildet das Fundament für die Etablierung von Marken. Sie dokumentiert wirtschaftliche Stärke. Und sie finanziert Qualitätsumfelder und Vielfalt. Ebenso wissen wir, dass die Bekanntheit jeder Marke von Frequenz und Dichte der Werbung abhängt. Je intensiver, desto präsenter.

4. Hohe Nutzungsintensität und Identifikation

Kommunikation sorgt für Markennähe. Ebenso erhöht Kommunikation die Distanz zum Mitbewerb. Das Prinzip "Brand Viewability >> Brand Awareness >> Brand Identification" gilt also. Die Sichtbarkeit einer Marke hat großen Einfluss auf die Kaufabsicht. Je öfter sie gesehen wird, desto eher prägt sie sich ein und desto leichter ist sie beim Kauf abrufbar. Wenn Displaykontakte ein starkes Fundament bilden und Nähe zur Marke aufbauen, sorgen Specials für Bindung und führen den Konsumenten näher zur Marke. Native Advertising wiederum hat den stärksten Effekt und zieht die Marke ganz an den Konsumenten.

5. Brand Safety und Transparenz

Das richtige, wertige Umfeld für die eigene Werbung zu finden, ist alles andere als leicht. Hohe Spendings für automatisierte Buchungen (Real Time Advertising – RTA) sind nicht die Lösung. Eher steigern sie das Risiko einer Platzierung in einem ungewünschten Umfeld, das nicht zur Marke passt oder ihr sogar schadet. Das Thema Transparenz ist ein crossmediales, mit dem wir uns als Premium-Publisher jeden Tag intensiv auseinandersetzen. Wir wissen, dass die Stärkung Ihrer Marken-Sicherheit auf Basis eines intelligenten Tool-Mixes und einer Qualitätsstrategie aufgebaut werden kann.