Sales-2018
03.09.2018

Content und Native Advertising

Wir bieten Ihnen die Kombination aus hochwertigem Content und passgenauer Distribution. Denn: Eine gute Geschichte zu erzählen führt allein noch nicht zum Erfolg. Sie muss auch gelesen werden. Oder in der digitalen Welt gefunden werden. Das klingt einfach und logisch. Es zu erreichen, erfordert aber viel Erfahrung.

Content und Native Advertising sind wunderbare Quick-Win-Instrumente in Ihrer Content-Marketing-Strategie. Wir kennen die Interessen unserer Zielgruppen, wissen, wie der Content aufbereitet werden muss und wie man ihn populär skaliert. Unsere Erfahrungen und Insights befähigen uns, Sie aus dem Vollen schöpfen zu lassen.

 1. Es geht immer um den Mehrwert

Kaum eine Werbeform lässt so viel „Platz“ zu wie eine aus unserem Content-Marketing-Pool. Sie können darin viel ausführlicher über Ihr Produkt informieren als bei Bannerwerbung oder in einem TV-Spot. Das bedeutet aber nicht, dass Sie beim Leser alles abladen können, was es über das Produkt zu wissen gibt. Erzählen Sie von dem Mehrwert Ihres Produktes, von einem ganz konkreten Anwendungsfall. Bewerben Sie eine Aktion, Gutscheine oder andere Incentives.

 2. Es geht immer um den Inhalt

Bei der Wahl eines Content-Marketing-Instruments dreht es sich um Inhalte, um die Nutzung Ihres Produkts. Das sollte beim Text im Vordergrund stehen. Erst am Schluss kommt der Aufruf zum Kauf oder ein anderer Call-to-Action.

 3. Es geht um eine starke, eigene Bildsprache

Produktidentifikation und Markenbindung gehen sehr stark über Emotionen. Für die Liebe auf den ersten Klick braucht es einen treffenden Titel sowie ein unverwechselbares, ansprechendes Bild. Wählen Sie nicht den ersten Treffer in der Suche nach Stockfotos, sondern sagen Sie mit Ihren Bildern etwas aus.

 4. Beginnen Sie den Customer Journey optimal

Das Bild hat gefallen, der Titel hat angesprochen und der Leser hat „angebissen“? Perfekt! Nun sollte er im Text auch vorfinden, was ihm versprochen wurde: Titel und Inhalt müssen zusammenpassen. Die Geschichte muss den Leser reicher machen. Die Bindung geht über den Nutzen.

5. Bleiben Sie Ihrem Image treu

Ihr Corporate Image und Ihr Corporate Wording ziehen sich über alle Kanäle Ihrer integrierten Kampagne. Jedes Unternehmen kommuniziert unterschiedlich werblich. Während manche Kampagnen von einer sachlich-redaktionellen Aufmachung deutlich profitieren, eignen sich für andere auch bei Native Advertising „unglaubliche Sensationsangebote“, um die Zielgruppe zu erreichen.

 6. Es geht immer um die richtige Tonalität

 Content-Marketing-Instrumente sind keine Presseaussendung und auch keine Verkaufsveranstaltung. Nehmen Sie sich die Zeit, den Text an das Medium anzupassen. Eine Geschichte oder ein Interview bieten einen spannenden Perspektivenwechsel.

 7. Führen Sie den Customer Journey optimal fort

Binden Sie den Leser an sich, indem Sie ihn beim Lesen mit Zusatzinformationen überraschen. Wenn der Leser weiterliest und auch noch auf den externen Link klickt, haben Sie schon viel erreicht. Gestalten Sie die Landing Page so, dass der Leser direkt zum Kaufabschluss weiterreist. Bleiben Sie in Ihrer Zielsetzung kohärent – vom Teaser bis zur Kundenbindung.

Gute Tipps, aber Sie können sie nicht so recht unterbringen? Gerne überarbeiten wir Ihre Entwürfe oder schreiben Ihren Text in enger Abstimmung mit Ihnen für Sie. Gleich unsere Content- und Native-Advertising-Angebote herunterladen.