Die "Rosenheim Cops" drehen Staffel 17

65931-0-1.jpg
Foto: ZDF/Christian A. Rieger Auf ein Neues heißt es für Rosenheim-Cop Max Müller und Sekretärin Marisa Burger

400. Fall für die "Rosenheim-Cops" mit ROMY-Nominee Max Müller.

In München, Rosenheim und Umgebung sind die Dreharbeiten für die 17. Staffel der beliebten "Rosenheim-Cops" angelaufen. Dabei wird es ein Jubiläum geben – den mittlerweile bereits 400. Fall. Schon seit 2002 heißt es regelmäßig: "Es gabat a Leich!".  Die Dreharbeiten für die neue Staffel dauern bis November.

In durchgehenden Rollen vor der Kamera stehen wie immer Joseph Hannesschläger, Dieter Fischer, Igor Jeftić, Katharina Abt, Marisa Burger und ROMY-Nominee Max Müller. Für einige Folgen stößt zudem Patrick Kalupa als neuer Kommissar Christian Bach zum Rosenheimer Ermittlungs-Team.

Die Arbeiten für die neue Staffel schließen fast unmittelbar an jene für einen "Rosenheim-Cops"-Film an. Im März war in München, Rosenheim und im Salzburger St. Johann im Pongau ein 90-minütiges Winterspecial gedreht worden. Der Arbeitstitel des Fernsehfilms: "Tödliche Juwelen".

Dazwischen fand der gebürtige Kärntner Max Müller auch noch die Zeit, seine neue CD "Tierisch" auf den Markt zu bringen. Der ausgebildete Sänger serviert darin Lieder und Literarisches von Rebläusen  bis zum Katzenduett.

(kurier.at / sic) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?