Reise
07/24/2013

Zadar: Meeresorgel und Sonnendenkmal

Die schöne Stadt an der kroatischen Adria punktet mit historischem Flair und coolen „Spielereien“.

Eine 3000 Jahre alte Geschichte, archäologische Überreste aus der Antike, historische Villen, k.- u.-k.-Monarchie- und Italo-Flair, moderne Restaurants und reges Nachtleben, herausgeputzte Plätze bei alten Kirchen, eine einladende Uferpromenade sowie neue akustische und optische Attraktionen: die norddalmatinische Hafenstadt Zadar im Herzen der Adria ist unbedingt einen Aufenthalt wert.

Zadar hat in den vergangenen Jahren touristisch enorm aufgeholt und sich zu einem lohnenswerten Citybreakziel gemausert“, sagt mein Guide Zeljko Ivancevic. „Die Stadt ist in Bewegung, bleibt nicht verkrustet in der Geschichte stehen, verbindet Alt und Neu perfekt, will Dubrovnik und Šibenik einen Schritt voraus sein.“ Das merkt man an allen Ecken und Enden.

Chillige Altstadt

In der auf einer Halbinsel liegenden Altstadt locken chice Restaurants und Cafés zur Einkehr und lässige Shops zum Geld ausgeben. Gold und Schmuck verkaufen in der 75.000-Einwohner-Stadt traditionell die Albaner, sagt Guide Zeljko.

Die rund 8000 Studenten drücken der Stadt einen jugendlichen Stempel auf. Sie entspannen in den angesagtesten Chillout-Zonen – in der Lounge & Bar „Ledana“ inmitten des schönen Parks Königin Jelena Marije beim Fünf-Brunnen-Platz oder in der Lounge-Bar „The Garden“, die sich mit super Blick auf den historischen Hafen auf der breiten alten Stadtmauer erstreckt und in den heißen Sommernächten mit musikalischen Live-Events und DJ-Sound verwöhnt.

Hotspot für Touristen und Einheimische ist das neue Wahrzeichen: die Meeresorgel unweit der Uferpromenade verbreitet unverwechselbare Klangbilder, die bei gutem Wind bis zu drei Kilometer weit zu hören sind. Architekt Nikola Bašić ließ das Kunstwerk aus 35 je 70 Meter langen Röhren in die stufenförmig betonierte Uferpromenade einbauen. Durch ein- und ausfließendes Wasser werden in diesen Röhren Klänge erzeugt, die die Wellen des Meeres in unterschiedlichen Tönen wiedergeben. Diese entweichen über kleine Öffnungen nach oben in den Fußweg und aus seitlichen Öffnungen in den Stufen zum Wasser. Die „Orgelkonzerte“ sind ebenso frei zugänglich wie das daneben liegende Projekt „Gruß an die Sonne“. Es besteht aus dreihundert mehrschichtigen kreisförmig zusammengesetzten Glasplatten, die Sonnenenergie speichern und diese bei stimmungsvollen Sonnenuntergangslichtspielen freisetzen.
Die beiden außergewöhnlichen neuen Bauprojekte befinden sich unweit des römischen Ausgrabungsgeländes an der Kirche des Hl. Donatus (byzantinisch, 9. Jh.). Von hier sind andere historische Sehenswürdigkeiten wie z. B. die Kathedrale der Hl. Anastasia oder Kirche und Kloster der Hl. Maria bei sehr gemütlichen Altstadt-Spaziergängen gut erreichbar.

Zadar lockt aber auch mit fünf Nationalparks – Krka, Paklenica, Velebit, Kornaten und Plitvicer Seen – ins Umland. Stadtgenuss, Wander- und Wassererlebnis lassen sich also wunderbar kombinieren. Zur Genuss-Kombi gehört auch unbedingt original Maraschinolikör. Er wird aus der Maraskakirsche, der besten Kirsche der Welt, die in der Region um Zadar gedeiht, hergestellt und schmeckt köstlich.

Was wissen Sie über das jüngste EU-Land?

Die beste Logis-Adresse für Luxus- & Lifestyle-Genießer

Nur ein paar Kilometer von Zadar entfernt lockt auf der Halbinsel Punta Skala eines der besten Hotels in Kroatien: das Falkensteiner 5*-Hotel & Spa Iadera. Der imposante Design-Prachtbau des österreichisch-italienischen Star-Architektenteams Boris Podrecca/Matteo Thun thront wie ein Monument über der Adria. Das Leading Hotel of the World bietet mit dem 6000 großen White und Black Spa auch einen Weltklasse-Wellnessbereich.

Das Iadera punktet mit 210 Zimmern und Suiten in sehr gefälligem blau-weißen Beachhouse-Flair, feinster Alpe-Adria-Kulinarik, Strandzone, großen Pools sowie Sport- und Freizeit-Angebot. Das 4-Nächte-Paket „Dalmatian Sea Sensation“ gibt’s p. P. ab 816 €. Es beinhaltet u. a. einen Yacht-Ausflug mit Skipper und eine Thalasso-Anwendung. www.iadera.falkensteiner.com

Falkensteiner betreibt im Raum Zadar auch das 4*-Familienhotel Diadora, das 4*-Boutiquehotel Adriana, den Club Funimation Borik sowie zwei Ferienapartmentanlagen. Details auf www.falkensteiner.com