Reise
12.06.2017

Uber startet Boots-Taxis in Kroatien

In diesem Sommer kann man in Kroatien per Handy-App ein Boot buchen.

Der Fahrdienstvermittler Uber, derzeit wegen Sexismusvorwürfen in Kritik, kündigte heute den Start seines Services UberBOAT in Kroatien an. Ab 26. Juni können Touristen wie Einheimische per App eine Fahrt mit einem Schnellboot bestellen. UberBOAT wird in Kroatien vorerst nur im Sommer verfügbar sein.

Zum Start des Dienstes - alle Anbieter sind lizenzierte Charter- und Transferfirmen, deren Skipper über eine gültige gewerbliche Transport-Lizenz verfügen - werden zwei unterschiedliche Optionen angeboten. Bei der ersten Option können Nutzer on-demand eine Fahrt von Split oder Divulje (Splitter Flughafen) nach Hvar und entgegengesetzt bestellen, das Ganze zu einem Festpreis von 352 Euro. Darüber hinaus können sich Uber-Nutzer auch für ein größeres XL-Boot für bis zu 12 Personen entscheiden, dies zu einem Festpreis von 440 Euro.

Bei der zweiten Option haben Kunden die Möglichkeit, eine ganz- oder halbtägige Bootsreise zu den nahegelegenen Inseln zu erleben. Die Fahrten gehen von Split, Hvar und Dubrovnik aus. Die Preise für die "Adventure-Option" sind abhängig von der Entfernung und der Dauer der Tour. Ein ganzer Tag startet bei 980 Euro. Die Reisenden bestimmen ihre Route selbst. Das Boot steht ihnen den ganzen Tag zur Verfügung. Bei dieser Variante endet die Bootsfahrt dort, wo sie zu Anfang des Tages gestartet hat.