Spanien: Themenpark "Ferrari Land" eröffnet

SPAIN-F1-PARK-FERRARI-OPENING
Foto: APA/AFP/LLUIS GENE Die Achterbahn "Red Force"

Es handelt sich dabei um Europas erste Motto-Anlage zu der bekannten italienischen Rennsportmarke.

Spanien ist seit Freitag um eine temporeiche Attraktion reicher. Bei Tarragona südlich von Barcelona hat der Themenpark "Ferrari Land" geöffnet. Es ist Europas erste Motto-Anlage zu der bekannten italienischen Auto- und Rennsportmarke.

People ride in the "Red Force" roller coaster duri Foto: REUTERS/ALBERT GEA

Piero Ferrari and PortAventura's Chairman Arturo M Foto: REUTERS/ALBERT GEA Die Eröffnungszeremonie

"Mein Vater wäre heute sehr glücklich gewesen", sagte Piero Ferrari, der Sohn von Unternehmensgründer Enzo Ferrari (1898-1988), bei der Eröffnungszeremonie am Donnerstag - einen Tag vor der Öffnung für das Publikum. "Denn das Wichtigste für uns ist es, unseren Fans ganz nah zu sein."

Hommage an Italien

In Geschwindigkeitsrausch soll die Achterbahn "Red Force" versetzen, ein 112 Meter hoher sogenannter Vertikalbeschleuniger, der in nur fünf Sekunden 180 km/h erreicht. Herzstück des Parks ist die interaktive "Ferrari Experience" mit ihrer feuerroten Kuppel im Design eines Rennwagens. Zudem gibt es Formel-1-Simulatoren, eine Boxengasse sowie eine Hommage an Italien mit Nachbauten des Kolosseums und des Markusturms.

People ride in the "Red Force" roller coaster duri Foto: REUTERS/ALBERT GEA

In Abu Dhabi war 2010 die "Ferrari World" geöffnet worden. Der Europa-Ableger, dessen Grundstein 2015 von Ferrari-Pilot Sebastian Vettel gelegt wurde, hat 100 Millionen Euro gekostet und ist an die Vergnügungsanlage "PortAventura" angegliedert.

(APA / elmo) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?