Proviant für unterwegs

Vollkornbrot, Käse, Gemüse - ideale Energiespender für eine ausgedehnte Wanderung
Foto: Pixelio/Lichtbild-Austria

Egal ob beim Wandern oder Trekking, die richtige Verpflegung ist wichtig. Tipps, welche Köstlichkeiten unbedingt in den Rucksack sollten.

Wenn der Frühling Einzug hält erwacht bei vielen die Wanderslust. Doch nicht nur die Ausrüstung - sprich richtiges Schuhwerk, Regenschutz und Co. - ist entscheidend, auch der Proviant trägt wesentlich zu einer erfolgreichen Wanderung bei. Zwar bieten Hütten am Weg Einkehr-Möglichkeiten, dennoch ist es immer ratsam eine Wegzehrung eingepackt zu haben.

Wenn Sie also Ihren Rucksack mit Köstlichkeiten bepacken, sollten Sie einiges bedenken: In erster Linie sollte Essen beim Wandern Kraft spenden und Energie liefern, dabei sollten die Speisen den Körper aber auch nicht zu stark belasten. Daher sollten Sie bereits vor dem Loswandern eher auf leichte und fettarme Kost setzen, damit die Wanderung bereits Energie geladen starten kann. Denn schwer verdauliche Speisen verbrauchen bei der Verdauung viel Energie, die Ihnen dann beim Gehen fehlt.

Regelmäßigkeit ist wichtig, Kohlenhydrate liefern Energie

Vollkornbrot, Käse, Gemüse - ideale Energiespender für eine ausgedehnte Wanderung Foto: Pixelio/Lichtbild-Austria Vollkornbrot, Käse, Gemüse - ideale Energiespender für eine ausgedehnte Wanderung

Bei der Wanderung sollten Sie darauf achten, regelmäßige Pausen einzulegen. Am besten machen Sie alle zwei bis drei Stunden eine kleine Rast und nehmen einen Snack zu sich.

Als Proviant eignen sich vor allem Speisen, die reich an Kohlenhydrate sind. Imbisse, wie Bananen, Äpfel, Müsliriegel oder Vollkornbrote und Nüsse sollten Sie daher in Ihren Rucksack packen. Diese Snacks liefern schnell Energie, putschen den Körper auf natürliche Weise auf und helfen, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten.

Auch bei der großen Essenspause sollte kohlenhydratreiche Kost gegessen werden.
Neben den bereits erwähnten Snacks sind Nudelsalate (siehe Rezepttipp) und Gerichte mit Reis oder Kartoffeln die idealen Energielieferanten. Belegte Brote eigenen sich nur bedingt. Dabei müssen Sie beachten, keine versteckten Fette als Belag einzupacken: Speck ist daher Tabu. Nehmen Sie stattdessen magere Wurstsorten, Hartkäse und viel frisches Gemüse wie Tomaten, Paprika oder Gurken.

Viel trinken

Vollkornbrot, Käse, Gemüse - ideale Energiespender für eine ausgedehnte Wanderung Foto: Pixelio/Lichtbild-Austria Vollkornbrot, Käse, Gemüse - ideale Energiespender für eine ausgedehnte Wanderung

Das Essen beim Wandern ist zwar wichtig, beinahe noch wichtiger ist aber eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Für Erwachsene müssen Sie mindestens zwei Liter Flüssigkeit pro Tag einpacken - durch die erhöhte körperliche Anstrengung und den Flüssigkeitsverlust durch das Schwitzen benötigt der Körper sogar bis zu vier Liter. Am besten für die Wandertour geeignet ist natürlich in erster Linie Wasser. Aber auch Tees, verdünnte Frucht- und Gemüsesäfte sind gute Durstlöscher. Isotonische Getränke können ebenfalls eingepackt werden - sie gleichen den Verlust an Salz und Mineralien schnell aus. Vermeiden sollten Sie auf alle Fälle süße Limonaden sowie Kaffee und Alkohol. Sollten Sie einen Muskelkater am nächsten Tag vorbeugen wollen, nehmen Sie sich einen Magnesiumdrink oder andere Magnesium-Präparate mit.

Zwei Rezepttipps für Wanderlustige

Vollkornbrot, Käse, Gemüse - ideale Energiespender für eine ausgedehnte Wanderung Foto: Pixelio/Lichtbild-Austria Vollkornbrot, Käse, Gemüse - ideale Energiespender für eine ausgedehnte Wanderung

Müsliriegel selber machen

Zutaten für 12 Stück
200 g Haferflocken
100 g gepoppter Hafer
100 g halbierte Haselnüsse
50 g Sonnenblumenkerne
30 g Kokosraspel
50 g Margarine
100 g Zucker
100 g Honig
1 TL Zitronensaft

Zubereitung

Haferflocken, Haferpopps, Nüsse, Sonneblumenkerne und Kokosflocken mischen.
Butter, Zucker, Honig und Zitronensaft in einen hohen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. 3 - 4 Minuten kochen, bis die Masse zu karamellisieren beginnt. Die vermischten trockenen Zutaten unterrühren. Solange rühren, bis alles eine dunklere Färbung hat. Die warme Masse sofort auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und zu einer Platte von ca. 30 X 30 cm ausrollen. Nach etwa 15 Minuten in Riegel schneiden. Auskühlen lassen und trocken aufbewahren.

Vollkornbrot, Käse, Gemüse - ideale Energiespender für eine ausgedehnte Wanderung Foto: Pixelio/Lichtbild-Austria Vollkornbrot, Käse, Gemüse - ideale Energiespender für eine ausgedehnte Wanderung

Nudelsalat für den Rucksack

Zutaten

Gemüse, gewaschen und geputzt: Etwa Tomaten, Gurken, Paprika und Zwiebel
Nudeln gekocht (Menge nach Belieben)
Frische Kräuter fein gehackt
Essig, Öl, Salz Pfeffer etwas Zitronensaft für die frische Note

Zubereitung


Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und mit den bissfest gekochten Nudeln in einer Schüssel vermischen. Die gehackten Kräuter dazugeben. Aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Zitronensaft eine Marinade mischen und zum Nudelsalat geben. Den Salat gut kühlen. Für die Wandertour portionieren Sie den Salat in kleinen verschließbaren Plastikschüsseln. Sollte die Wanderung länger dauern überlegen Sie eine Kühlung mit kleinen Kühlakkus.

(KURIER.at / top) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?