Ca. 300 Segways sind jeden Tag im Zuge von Touren in der Stadt unterwegs.

© REUTERS/DAVID W CERNY

Tschechien
05/31/2016

Prag verbannt Segways aus der Stadt

Die Stadt verbannt den surrenden Stehroller aus der Unesco-Weltkulturerbe-Zone.

Im Bereich der Prager Innenstadt wird das Fahren mit Segways auf Bürgersteigen und Fahrradwegen sowie in Fußgängerzonen verboten, wie heute Dienstag im Stadtrat entschieden wurde. Begründung: Die Gefährte seien eine Gefahr für Fußgänger.

Beschwerden der Einheimischen über rüpelhafte Fahrer hätten sich zuletzt gehäuft, auch einen Zusammenprall einer Segwayfahrerin mit einer Straßenbahn habe es kürzlich gegeben. Etwa 300 Stehroller sind jeden Tag im Zuge von Touren in der Unesco-Weltkulturerbe-Zone unterwegs.

Eine Ausnahme gibt es aber: Die Beamten der Prager Polizei patrouillieren seit mehr als zehn Jahren mit dem Elektroroller auf Straßen und Gehwegen und dürfen das auch weiterhin.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.