Reise
17.03.2016

Placido Domingo will Venedig vor dem Untergang bewahren

Der Startenor ruft zur Rettung der Lagunenstadt auf.

Der spanische Startenor Placido Domingo (75) hat die Weltgemeinschaft eindringlich zur Rettung der Lagunenstadt Venedig aufgerufen. "Ein Großteil der Welt weiß nicht, dass die Lagune von Venedig im Begriff ist, komplett zu verschwinden", sagte der Sänger, der auch Präsident des Denkmalschutz-Verbundes "Europa Nostra" ist, am Mittwoch in einer Videobotschaft.

Die Stadt werde nicht nur vom Klimawandel, sondern auch von der enormen Zahl an Touristen bedroht. "Wir wissen, dass das Wasser der Meere in diesem Jahrhundert ansteigen wird - aber die Flut der Touristen in Venedig ist bereits gestiegen", sagte Domingo. Der Ansturm sei so groß und alarmierend, dass er bereits viele Einwohner vertrieben habe.

Bedrohte Reiseziele

Bedrohte Reiseziele

1/21

galapagos_ cc nd by blinkingidiot.jpg

A giant tortoise is seen on a road at Santa Cruz

A Zayapa red crab perches on a rock at Punta Albem

Malediven

Maldives Politics

57.jpg

Great Barrier Reef

Aerial

Great Barrier Reef

A gondolier rows in an empty Grand Canal in Venice

A man wearing a mask walks during the Venetian Car

Tourists walk on raised platforms above flood wate

Tourists take photos in front of the Grossglockner

stubai gletscher.jpg

Hintertuxer Gletscher - Schlegeisabfahrt.jpg

In this photo taken Monday April 15, 2013 a swarm …

An unidentified worker prepares bags of charcoal i…

THE NETHERLANDS ANIMALS

A file photo of reindeers grazing near the remote

2014 Iditarod Unalkleet

Handout of shrub tundra around Eight Mile Lake, Al

Auch die zahlreichen Kreuzfahrtschiffe, die mittlerweile durch die Lagune vor dem Markusplatz führen, stellten eine Gefahr dar, warnte Domingo. Sie erzeugten so große Wellen, dass die Lagune Gefahr laufe, sich mit dem Meer zu vermischen. Damit könnte sie bald zu einer beliebigen Bucht werden, satt wie bisher als eigenständiges Becken mit flachem Wasser und eigenem Ökosystem zu funktionieren.

"Europa Nostra" ist seit 1963 der europäische Verbund nicht-staatlicher Denkmalschutzorganisationen mit Sitz in Den Haag und vertritt deren Interessen gegenüber der Europäischen Union, dem Europarat und der UNESCO. Domingo ist seit 2010 der Präsident.