Dank Hotelpreisen im Jänner günstiger: Skiurlaub in Lech Zürs am Arlberg.

© APA/Sepp Mallaun

Winter
01/05/2015

Niedrigere Hotelpreise zu Jahresbeginn

Im Jänner melden viele Skigebiete in Europa günstigere Übernachtungspreise als im Vorjahr.

Gute Nachricht nach einem schleppenden Saisonstart für Jänner-Urlauber: Der "trivago Hotelpreis Index" zeigt, dass europaweit die Preise für eine Übernachtung in einem Standard Doppelzimmer im Vergleich zum Vormonat um fünf Prozent fallen (Dezember 2014: 111 Euro, Jänner 2014: 106 Euro). Im Vorjahresvergleich sind die Preise mit 106 Euro im Durchschnitt konstant geblieben. Skifahrer zahlen zu Jahresbeginn jedoch in einigen Skiorten weniger als im Jänner 2014, wie z.B. in Bad Hofgastein (Jänner 2014: 286 Euro, Jänner 2015: 185, minus 35 Prozent). In Lech am Arlberg (361 Euro) kostet eine Übernachtung 19 Prozent weniger, in Zell am See (196 Euro) 13 Prozent weniger und die Hotellerie in Sölden (221 Euro) verzeichnet ein Minus von einem Prozent.

In Saas Fee in der Schweiz werden 179 Euro berechnet und damit sechs Prozent weniger als im Vorjahr. In Zermatt sind es 271 Euro (minus vier Prozent) und in Davos 247 Euro (minus ein Prozent). Besonders günstig übernachten Wintersportler in Bansko in Polen 74 Euro, minus drei Prozent) und in der Poiana Brasov in Rumänien (83 Euro, minus 18 Prozent), wo die Preise unter Vorjahresniveau liegen.

Osteuropäische Städte günstiger

In Warschau bezahlen Hotelgäste für eine Übernachtung in einem Standard Doppelzimmer im Durchschnitt 54 Euro und damit zehn Prozent weniger, als im Vorjahr. In Bukarest berechnet die Hotellerie 63 Euro (minus zehn Prozent), in Sofia 55 Euro (minus vier Prozent) und in Prag 83 Euro (minus neun Prozent). In den französischen Städten Paris (158 Euro, minus zwei Prozent) und in Marseille (86 Euro, minus neun Prozent) sind gesunkene Preise für eine Übernachtung in einem Standard Doppelzimmer zu beobachten.

Fallende Preise in vielen deutschen Städten

Im Vergleich zum Jänner 2014 melden viele deutsche Städte, wie Köln (121 Euro, minus zehn Prozent) und Hannover (98 Euro, minus sieben Prozent), niedrigere Hotelpreise. Das Hotelpreisniveau in Frankfurt am Main liegt mit 125 Euro um sechs Prozent unter dem des Vorjahres. In Düsseldorf bezahlen Reisende 110 Euro (minus vier Prozent) und in Leipzig 75 (minus drei Prozent) für eine Übernachtung in einem Standard Doppelzimmer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.