Der Choupette-Raum, designt von Karl Lagerfeld

© REUTERS/GONZALO FUENTES

Paris
07/05/2017

Luxushotel Crillon mit Lagerfeld-Suiten wiedereröffnet

Das Hotel wurde vier Jahre lang umgebaut.

Der deutsche Designer Karl Lagerfeld hat für das luxuriöse Pariser Hotel de Crillon zwei Suiten gestaltet. Das Hotel mit seiner prächtigen klassizistischen Fassade am berühmten Concorde-Platz wurde am Mittwoch nach vierjährigem Umbau wiedereröffnet, wie der Betreiber Rosewood Hotels mitteilte.

Der einstige Adelspalast war 1758 von Ange-Jacques Gabriel im Auftrag des damaligen Königs Ludwig XV. errichtet worden. Königin Marie-Antoinette nahm dort nach Angaben der Betreiber einst Musikunterricht. 1909 baute der Architekt Walter-Andre Destailleur das Gebäude in ein Hotel um, es hieß damals "Hotel des Voyageurs".

Erst im vergangenen Jahr hatte das Pariser Luxushotel Ritz an der Place Vendome nach Bauarbeiten wiedereröffnet. Die Terrorwelle in Frankreich traf 2016 insbesondere den Luxushotelsektor hart.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.