Auspowern kann man sich im 25-Meter-Sportbecken, das sich in der Therme  in einer freischwebenden Ebene befindet.

© Kärntentherme

Bad bleibt gesperrt
02/15/2013

Kärnten Therme öffnet am Samstag teilweise

Nach einer Evakuierung am Mittwoch sperrt der Sauna- und Fitnessbereich wieder auf.

Die Kärnten Therme in Warmbad Villach, die am vergangenen Mittwoch wegen eines Baumangels evakuiert werden musste, wird ihre Pforten am Samstag in Teilbereichen wieder öffnen. Der gesamte Fitnessbereich, das Gruppentraining und ein eingeschränkter Teil des Saunabereichs werden wieder zugänglich sein, teilte die Therme am Freitag in einer Aussendung mit. Wann das Bad wieder vollständig geöffnet werden kann, blieb vorerst offen.

Am Mittwoch war ein Riss in einer tragenden Betonkonsole des 2012 eröffneten Bades entdeckt worden. Daraufhin wurden alle Thermenbesucher zum Verlassen des Gebäudes aufgefordert. Bis kommenden Montag soll nun ein Sanierungskonzept inklusive Kosten- und Zeitplan vorliegen. Laut Eigentümer könnte es "möglicherweise bereits in der nächsten Woche" zu einer weiteren Teilöffnung bestimmter Thermenteile mit Ausnahme der Schwimmbereiche, kommen.

Die Kärnten Therme steht mehrheitlich im Eigentum der Stadt Villach. Die Kommune hat inzwischen einen gerichtlich beeideten Sachverständigen beauftragt der den entstandenen Schaden beziffern soll. Für Bürgermeister Helmut Manzenreiter (S) liegt der Fehler eindeutig bei der Baufirma und/oder beim Statiker. "Keinem Häuselbauer wäre so ein Fehler passiert", sagte Manzenreiter am Freitag.