Tempelanlage Ayutthaya

© REUTERS/JORGE SILVA

Staatstrauer
10/25/2016

Gratis zu Thailands Sehenswürdigkeiten

Noch bis Ende Jänner 2017 können in Thailand zahlreiche Sehenswürdigkeiten gratis besucht werden.

Nationale Museen und historische Parks in ganz Thailand können von Thais und Touristen bis 31.Jänner 2017 kostenlos besichtigt werden, wie das thailändisches Tourismusamt TAT mitteilte. Dazu gehören etwa das Bangkok National Museum, das Royal Elephant National Museum und das National Museum of Royal Barges. Auch in den zehn historischen Parks wie die Tempelanlage der ehemaligen Hauptstadt Ayutthaya, Sukkhothai oder die Khmer-Tempelanlage in Buriram gibt's gratis Eintritt.

Einjährige Staatstrauer

Doch auch Achtsamkeit ist geboten: Nach dem Tod des thailändischen Königs Bhumibol Adulyadej wurden Besucher des südostasiatischen Landes aufgefordert, die Gefühle der Thailänder angesichts des

Verlusts des Monarchen
zu respektieren. König Bhumibol war weltweit der am längsten regierende Monarch. Mit dem 14. Oktober 2016 begann
eine einjährige Staatstrauer
, während der es zu Einschränkungen bei Service-Leistungen und Infrastruktur kommen könne. Die thailändische Militärregierung hatte die Bürger aufgerufen, 30 Tage lang auf Festivitäten zu verzichten und sich während dieser Zeit schwarz zu kleiden.

Auch zahlreiche Feste wurden im Zuge der Trauer abgesagt. Hier finden Sie eine Liste der stattfindenden Events.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.