Reise 05.02.2012

Extratour: Stilles Juwel an der Adria

Montenegro. Charmante Städte, romantische Buchten, verträumte Inseln, glitzernde Seen. 8 Tage 999 Euro.

Montenegro. Allein der Name verheißt schon Besonderes. "Schwarzer Berg" steckt dahinter, und tatsächlich säumt ein tiefgrau bis schwarzer Gebirgszug fast durchgängig den Küstenstreifen. Eine mächtige Kulisse vor dem blaugrünen Farbenspiel der südöstlichen Adria. Sanfte Buchten, kleine Inseln und großartig restaurierte Städte verleihen der montenegrinischen Küste unvergleichliches Flair.

KLUG Touristik schnürt ein attraktives Package, bietet der KURIER-Leserschaft acht erlebnisreiche Tage mit vielen Highlights zum Vorzugspreis von 999 Euro und als Draufgabe einen Ausflug in die nordalbanische Stadt Shkodra.

Die Reise beginnt mit dem Flug nach Dubrovnik. Im Bus geht’s in die mittelalterliche Hafenstadt Kotor. Bei einem Rundgang spüren Sie sehr bald diese einmalige mediterrane Atmosphäre, die das junge Montenegro – seit Juni 2006 unabhängig – so begehrenswert macht.

Vier Sterne

Viel besuchte Ziele: Die Altstadt mit Uhrturm in Kotor und ...
© Bild: Wilhelm Wurm

Ihr Quartier ist das Hotel Queen of Montenegro am Bečići Strand bei Budva. Die vier Sterne werden den Erwartungen gerecht. Das Hotel liegt auf einem Hügel direkt am Meer, eingebettet in eine schöne Parklandschaft, mit herrlichem Blick auf den Strand und das Hinterland. Restaurant, Bar, Taverne, Strandbar, großer Innen- und Außenpool mit Liegeflächen, Boutique, Souvenirgeschäft, Internet-Café und Friseur gehören zur Ausstattung. Die Zimmer sind freundlich und komfortabel eingerichtet, haben Bad/Dusche/WC, Kabel-TV, Safe, Minibar, Internetanschluss, individuell regelbare Klimaanlage und Balkon. Wellness & Spa-Bereich bieten Pool, Jacuzzi, Massage, Sauna, Solarium, Fitnessraum und verschiedene Kosmetik-Studios.

Liebliche Buchten

... das Kloster in Cetinje mit der ältesten Druckerei am Balkan, 1495 errichtet.
© Bild: Gregor Semrad

Schifffahrten in den Buchten von Kotor und Budva, vorbei an den Inseln Sveti Stefan und Sveti Nikolaus – einfach unvergessliche Impressionen. An historischen Bauten besichtigen Sie die Klöster Reszevici und Cetinje. Altes Montenegro erlebt man im Fischerdorf Petrovac, in der ehemaligen Hauptstadt Cetinje, in der Burg-Stadt Alt Bar oder im Dorf Njegusi bei einer Schinkenverkostung. Landschaftlich hat der Lovcen-Nationalpark viel zu bieten. Abwechslung bringt eine Schifffahrt am Skutari-See, dem größten See des Balkans, bevor Sie in Ostrog das spektakulär in die Felsen gebaute Kloster besichtigen.

Weitere Höhepunkte sind ein Ausflug in den spektakulären Tara-Canyon, ein Rundgang im Nationalpark Durmitor, die Besichtigung des Klosters Moraca und eine Tour nach Albanien in die Stadt Shkodra. Dort besichtigt man die Burg Rozafa und auf dem Rückweg Montenegros südlichste Stadt Ulcinj mit ihrer sehenswerten Altstadt und orientalischer Vergangenheit. Vor dem Heimflug genießt man bei einem Rundgang noch die Faszination der Küstenstadt Dubrovnik, einer Perle der Adria.

Leistung

grafik
© Bild: beigestellt

Preis
8 Tage 999 Euro pro Person im Doppelzimmer

Inkludiert
– AUA-Flüge WienDubrovnik retour einschl. Taxen & Gebühren (dzt. 80 Euro)
– 7 x HP im 4* Hotel Queen of Montenegro
– 8 Ausflüge im Komfortbus
– Eintritte, Besichtigungen, Rundgang in Dubrovnik
– Schifffahrt in der Bucht von Kotor & auf dem Skutari-See
– deutschsprachige Reiseleitung

Nicht inkludiert

Einzelzimmerzuschlag 159 Euro, Aufzahlung für Zimmer mit Meerblick 69 Euro, Getränke, Reiseversicherung

Termin
19.–26. April 2012

Info & Buchung
KLUG Touristik, Reiselöwe,
Tel.: 01/810 07 50,
Sonntags-Hotline (9–13 Uhr):
Tel.: 0664/ 883 909-25
www.klugtouristik.com

 

Das detaillierte Programm zum Downloaden

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Bilder

  • Bilder

( Kurier ) Erstellt am 05.02.2012