Reise
29.03.2017

Ein Hotel wie ein Edelstein

Ein niederländisches Architekturbüro hat ein Luxushotel der eigenwilligen Art entworfen. Investieren wollte bisher noch niemand.

Dieses Hotel soll ein wahres Juwel werden - im wahrsten Sinne des Wortes. Das Architektenbüro NL Architects aus den Niederlanden kreiert aus der Form eines Edelsteins ein Luxushotel, bei dem der Hotelgast in einem Schmuckstück und zugleich einem spirituellen Ort übernachten kann.

Das Hotel sieht von außen aus wie ein halbierter Amethyst. Der Entwurf legt eine äußere Steinhülle und kristalline Strukturen als Fenster vor. Besonders bei Nacht soll das Haus mit seinen schillernden Farben in konstanter Beleuchtung erstrahlen. Im Inneren des Hotels sind die Zimmer um das Atrium angeordnet. So profitieren alle Gäste von einem verglasten Zimmer, bestehend aus kristallförmigen Scherben und der Aussicht auf das Meer.

Beeinflusst wurde das Design des Projektes von der spirituellen Bedeutung des Amethysten, dem eine heilende Wirkung nachgesagt wird. Auch soll er reinigende Fähigkeiten besitzen und sich positiv auf den Körper des Menschen auswirken. Die perfekte Kulisse also für ein luxuriöses Wellnesshotel.

Geplant ist das erste Luxushotel auf der künstlichen Insel “Ocean Flowers” nördlich von Hainan im südlichen China. Daneben könnte sich der Architekt Kamiel Klaasse auch Dubai als perfekten Platz für dieses außergewöhnliche und luxuriöse Projekt vorstellen. Aufgrund seiner besonderen Optik wurde dieses violettfarbene Hotel speziell für Inseln und Küsten entworfen.
Die Designs sind nicht neu, einen Investor oder eine Hotelkette hat das Architektenbüro bislang allerdings vergebens gesucht. Die Entwürfe sind als eine ganze Hotelkette geplant. So sollen Hotels mit verschiedenen Formen des Amethysten weltweit errichtet werden und als Symbol für heilende Kräfte stehen.