© galina_savina - Fotolia/Galina Savina/Fotolia

Extratour
08/30/2014

Wo der Samba zu Hause ist

Von Rio de Janeiro bis ins Landesinnere nach Brasília: 12 Tage, nur 2950 €.

Pure Lebensenergie, dazu heiße Rhythmen und atemberaubende Architektur zwischen Kolonialstil und kühnem Futurismus: Lernen Sie Brasilien, das Austragungsland der heurigen WM, abseits des Fußballs kennen. Für die 12-tägige KURIER-Extratour hat Veranstalter Kuoni eine Route zusammengestellt, die Ihnen die Vielfalt des Landes zeigt: Sie tauchen in das sambaverliebte Rio de Janeiro ein, lassen die Atmosphäre des Schmelztiegels Salvador auf sich wirken und geraten angesichts der visionären Architektur von Brasília ins Staunen. Zum Top-Preis von 2950 € bietet die Reise noch eine weitere Überraschung: Sie erleben die großartigen Iguaçu-Wasserfälle, ein Naturwunder der Sonderklasse.

Die Highlights:

Salvador Die afro-brasilianische Folklore ist in der Küstenstadt allgegenwärtig. Bewundernswert sind die farbenprächtigen Bauten – vor allem die eindrucksvollen Klöster aus dem 17. und 18. Jahrhundert oder die berühmte Pilger-Kirche Nosso Senhor de Bonfim. Sie sehen das Montserrat-Viertel und besuchen den einmaligen Kunstmarkt, wo Sie nach Herzenslust feilschen können. Sie verbringen hier zweieinhalb Tage und haben auch Zeit, um durch die von Straßenkünstlern bevölkerten Gassen zu flanieren.

Belo HorizonteVon Salvador fliegen Sie nach Belo Horizonte. Von hier geht es nach Ouro Preto, einem UNESCO-Weltkulturerbe, und nach Mariana. Als Goldstadt florierte Ouro Preto im 18. Jahrhundert. Sie erkunden die Barockkirchen und das Mineralienmuseum. Die nahegelegene Kolonialstadt Mariana besitzt hingegen die älteste Bischofskirche des Staates.
BrasíliaVon Belo Horizonte fliegen Sie in die Hauptstadt. Bei der Rundfahrt gewinnen Sie einen Eindruck vom herausragenden Schaffen des Architekten Oscar Niemeyer, der die Stadt entwarf. Die Sehenswürdigkeiten – die Kirche Nossa Senhora de Fátima, der Fernsehturm oder der Drei-Gewalten-Platz mit Kongress, Präsidentenpalast und Palast der Dämmerung – sind radikal minimalistisch.
Iguaçu Die Wasserfälle an der Grenze zu Argentinien sind beeindruckend. Sie gehen bis an die Kante und blicken in die Schlucht „Garganta del Diablo“, in den „Teufelsschlund“. Unten im grünen Tal spüren Sie die Gischt des Wasser und hören das gewaltige Tosen.

Rio de Janeiro Natürlich besuchen Sie die berühmten Wahrzeichen der Stadt: den Corcovado mit der Christusstatue und den Zuckerhut. Von beiden Plätzen ist das Panorama herrlich. Bei einer Rundfahrt erfahren Sie mehr über die Geschichte Brasiliens. Auch die Kulinarik kommt mit dem Besuch der traditionellen Konditorei „Confeitaria Colombo“ nicht zu kurz.

Preis & Leistung

Preis

12 Tage, 2950 € pro Person im Doppelzimmer, Einzelzimmerzuschlag: 660 €

Zuschlag für den März-Termin: 65 € pro Person

Termin

22. Feb. bis 5. März 2015,
22. März bis 2. April 2015

Inkludiert

- Flüge: WienLissabon– Salvador sowie RioLissabonWien mit Tap Portugal, alle Flughafentaxen von derzeit 495 €
– Vier Inlandsflüge mit TAM Airlines inkl. Flughafentaxen von derzeit 20 €
– Zehn Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittelklassehotels
– Transfers, Besichtigungen und Eintrittsgelder
– Örtliche, meist deutschsprachige Reiseleitung
– Besuchertaxe im Argentinischen sowie Brasilianischen Nationalpark der Iguazú Wasserfälle
– Fahrt mit Zahnradbahn auf Corcovado u. Seilbahn auf Zuckerhuck

Nicht inkludiert

- Getränke, weitere Mahlzeiten, persönliche Ausgaben (Kofferträger, Trinkgelder, Mini-Bar, etc.)
Late Check-Out
– Reiseversicherung

Buchung

Reisebüro Kuoni,
Kärntner Ring 15, 1010 Wien, 01/515 33-0 (Mo.–Fr., 9–18 Uhr, Sa., 10–13 Uhr), Sonntag-Hotline 10–14 Uhr: 0664/612 71-52, eMail: office.kaerntnerring@kuoni.at, in Kuoni Reisebüros, www.kuoni.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.