Reise
29.10.2018

Fünf Tipps, die Insider für die Südsteiermark geben

Die Golden-Hill-Gastgeber Barbara und Andreas Reinisch verraten die besten Ideen und Adressen für das Sausal.

Barbara und Andreas Reinisch, die Gastgeber der Golden Hill Country Chalets & Suites, verraten im KURIER ihre Insidertipps für die Südsteiermark. Gerade haben sie ihre luxuriösen Hideaways um drei Chalets und einen Naturschwimmteich erweitert und schmieden schon an den nächsten Plänen.

Welchen Rat gebt ihr euren Gästen, wenn sie ausgekuschelt haben und in die Natur wollen?

Barbara: Erster Tipp ist, sich eines unser neuen E-Mountainbikes zu schnappen und über die Weinberge zu düsen, hin zur Theresienkapelle, wo man einen wunderbaren Ausblick über die Südsteiermark hat. Ein Gourmetpicknick von Golden Hill mit hinaufnehmen und einen guten Tropfen Wein genießen, mit dem Fahrrad fahren und Lebenslust genießen.

Apropos Lebenslust genießen. Die Region ist bekannt für ihre Buschenschanken. Welche empfehlt ihr besonders?

Barbara: Mein persönlicher Lieblingsbuschenschank ist Pichler-Schober. Er wird immer wieder wegen seiner schönen Blumendekorationen ausgezeichnet. Liegestühle sind mitten im Weingarten, wo man es sich mit einem guten Glas Wein und einer typisch steirischen Brettljause gemütlich machen kann.

Andreas: Das Weingut Albert hat eine kulinarische Auswahl für Buschenschank-Gourmets – sehr speziell.

Stichwort Wein: Wer hat den besten in der Region?

Andreas: Es gibt keine besten Weine, das ist wie ein Kunstwerk – immer eine Frage des Geschmacks.  Das Sausal hat viele gute Gewächse. Ich erlaube mir ein paar Weinbauern aus dem Bauch heraus zu nennen: Felberjörgl – ausgezeichnet, Weingut Schmölzer – sensationell, Wohlmuth – grandios und Warga-Hack biodynamisch aus den beste Lagen in Kitzeck. Es gibt aber viele mehr.

Gibt es typische regionale Produkte, die man als Mitbringsel einpackt?

Andreas: Ja, unsere Golden-Hill-Weine! Sehr schöne und exklusive Lagenweine.

Barbara: Die Steiermark bietet auch sonst viele tolle Schmankerl. Mit im Paket sollte auf jeden Fall ein Kürbiskernöl sein. Besonders zu empfehlen ist die Ölmühle Hartlieb, die auch viele tolle Delikatessen hat. Ich bin selbst ein Käsefan, da empfehle ich die Käserei Deutschmann im Frauental – tolle Handwerkskunst!

Und um wieder zurück zur Romantik zu kommen: Wo genießt man den besten Sonnenuntergang?

Barbara: Was gibt es schöneres als einen Sonnenuntergang mit einem guten Gläschen Champagner zu genießen? Wir haben bei uns eine liebevolle Champagner-Lounge aufbereitet mit Blick auf unseren 600 m² großen Schwimmteich. Ein Outdoor-Wohnzimmer mit Schaukelstuhl und Feuerstelle. Die Wohlfühloase ist bei Sonnenuntergang besonders schön. 

Und das sind eure Geheimtipps?

Andreas: Nein, das sind die Insidertipps. Für die Geheimtipps muss man bitte persönlich zu uns kommen.

Über Golden Hill

Zwischen dem angelegten Lavendelhügel und den Weinbergen des Sausals stehen Gästen entweder das romantische Landhaus Steinfuchs, das luxuriöse Panorama-Loft oder seit Sommer 2018  eines der drei Luxus-Chalets zur Verfügung. In jedem Urlaubszuhause gibt es ein Private Spa. Mit 600 Quadratmeter großem Naturbadeteich in einer 15.000 Quadratmeter großen Parkanlage mit zusätzlichem Sauna- und Fitnesskubus.

Übernachtung in Chalets, Landhaus und Loft um 290 €/ P. und Nacht ab 3 Nächten. Stammgäste zahlen 250 €. Auch Silvester und Weihnachten (freie Plätze!). Hubschrauberlandeplatz vorhanden. Tel. 0650/ 35 059 36, www.golden-hill.at