© REUTERS/RONEN ZVULUN

Reise
06/28/2019

Airline fliegt nun auch im Winter von Salzburg nach Tel Aviv

Zwei Flüge pro Woche in jede Richtung. Keine Einbahnstrecke: "Israelis kommen sehr gerne zum Winterurlaub."

Wenn es im November in Österreich trüb und grau ist, kann man am Strand von Tel Aviv noch baden gehen. Seit wenigen Wochen bietet die israelische Fluglinie Sun d'Or wöchentlich zwei Linienverbindungen zwischen Salzburg und Tel Aviv an. Anfangs nur für den Sommerflugplan gedacht, hat sich die Airline inzwischen auch in den Winterflugplan des Salzburger Flughafens eingetragen.

Sun d'Or ist eine 100-prozentige Tochter der ehemals staatlichen El Al.

Gestartet wurde die Verbindung am 3. Juni, eingesetzt werden Boeing 737-800. Ursprünglich hatte die Fluglinie an eine reine Sommerverbindung gedacht, nun werde man aber auch im Winter fliegen. Allerdings werde es voraussichtlich mit Ende des Sommerflugplanes Ende Oktober eine gut einmonatige Pause geben, ehe die Maschinen im Dezember die Flüge zwischen Tel Aviv und der Mozartstadt wieder aufnehmen.

Derzeit montags und donnerstags

Zurzeit wird jeweils montags und donnerstags geflogen, möglicherweise werden die Slots aber im Winter auf Dienstag und Freitag verschoben. Sie bleiben damit aber auf jeden Fall außerhalb der extrem stark ausgelasteten Samstage im Winter am Airport Salzburg.

"Die Israelis kommen sehr gerne zum Winterurlaub"

Die neue Linienverbindung ist nicht der einzige Direktanschluss zwischen den Flughäfen Salzburg und Tel Aviv. Seit 2016 findet sich die El Al auch im Winterflugplan. "Die Israelis kommen sehr gerne zum Winterurlaub nach Salzburg und ins benachbarte Bayern", so Airport-Sprecher Alexander Klaus. Diese Winterverbindung wird es höchstwahrscheinlich auch heuer wieder geben, voraussichtlich wieder am Samstag. Und da dies der jüdische Sabbat ist, an dem die El Al nicht fliegen darf, wird sie wohl wieder auf eine ihrer Tochter-Airlines zurückgreifen.