Politik
05.12.2011

Unbeaufsichtigter Bub aus Fenster gestürzt

In Kärnten blieb ein Siebenjähriger alleine in der versperrten Wohnung zurück und fiel aus dem 1. Stock. Er wollte zu seiner Mutter.

Ein siebenjähriger Bub ist am Dienstagabend in Wolfsberg in Kärnten aus dem ersten Stock eines Mehrfamilienhauses gestürzt und hat dabei schwere Verletzungen erlitten. Der Bub war alleine in der versperrten Wohnung. Seine Mutter war, wie sich später herausstellte, in einem Lokal. Die 28-Jährige wurde wegen Vernachlässigung eines Unmündigen angezeigt, wie das Landespolizeikommando Kärnten mitteilte.

Offenbar wollte der Bub zu seiner Mutter und kletterte auf das Fensterbrett im Badezimmer, um vom ersten Stock alleine nach unten zu klettern. Dabei stürzte er etwa fünf Meter in die Tiefe und fiel auf den geschotterten Vorplatz des Mehrfamilienhauses, wo er verletzt liegen blieb. Eine Wohnungsnachbarin hörte abends die Schreie des Kindes und verständigte die Rettung. Der Bub wurde nach Erstversorgung ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Nach längeren Ermittlungen konnte die Mutter in einem Lokal in Wolfsberg gefunden werden.