Politik
05.12.2011

Sommer-Comeback mit 30 Grad Celsius

Der Sonntag war nur ein Vorgeschmack auf das, was Mitte kommender Woche folgen soll. Davor wird es aber kräftig gewittern.

Blauer Himmel und Sonnenschein über Wien und weiten Teilen Österreichs - Am Sonntag zeigte sich der August von einer Seite, auf die manche schon gar nicht mehr gehofft hatten. Genießen war angesagt, denn am Montag ist es westlich der Linie Linz-Villach bereits kühl und regnerisch. Weiter im Osten scheint zunächst noch recht häufig die Sonne, im Laufe des Tages ist dann aber gerade in den sonnigen Regionen mit kräftigen Gewittern zu rechnen. Im Süden und Osten werden zuvor noch 24 bis 27 Grad erreicht, in der südlichen Steiermark und Südburgenland sind auch noch Temperaturen nahe der 30 Grad Marke möglich.

30 Grad-Marke wird erreicht

Am Dienstag setzt sich dann aus Westen rasch ein Hochdruckgebiet durch, das sich für ein paar Tage über Mittel- bzw Osteuropa hält. Damit wird es sonnig und von Tag zu Tag wärmer, am Donnerstag sind verbreitet Temperaturen um die 30 Grad Marke zu erwarten. Zu beachten ist auch, dass vor allem am Dienstag und Mittwoch durch die fortgeschrittene Jahreszeiten in den inneralpinen Tallagen und den Beckenlagen des Südens Frühnebelfelder zu erwarten sind, die sich aber noch am Vormittag auflösen.

Aus heutiger Sicht wird die Luft am Freitag und Samstag gewitteranfälliger, es bleibt aber sommerlich warm. Und der nächste Sonntag sieht ähnlich aus wie dieser.

Mehr über das Wetter in Österreich und weltweit finden Sie auf unserer neuen Wetterseite auf KURIER.at (siehe Link). Hier gibt es auch ausführliche Informationen über das Bergwetter, die Temperaturen von Österreichs Badeseen und über regionale Luftgütewerte. Ebenso können Sie sich über die aktuelle Verkehrslage auf Österreichs Straßen und eventuell behindernde Baustellen informieren. Webcams liefern Ihnen außerdem rund um die Uhr aktuelle Bilder aus ganz Österreich.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund